2.44.8 (k1960k): 4. Verhandlungen mit Australien über die Erneuerung der Kontingentsliste für die Zeit vom 1.7.1960-30.6.1961 zu dem Handelsabkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung des Australischen Bundes vom 14.10.1959, AA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Verhandlungen mit Australien über die Erneuerung der Kontingentsliste für die Zeit vom 1.7.1960-30.6.1961 zu dem Handelsabkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung des Australischen Bundes vom 14.10.1959, AA

Der Bundesminister des Auswärtigen legt den wesentlichen Inhalt der Kabinettvorlage dar. Das Kabinett beschließt, das Einfuhrkontingent für australisches Getreide für die Zeit vom 1.7.1960-30.6.1961 auf insgesamt 300 000 t festzusetzen. Dabei sollen entsprechend dem Vorschlag des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten getrennte Positionen, wie in der Kabinettvorlage aufgeführt, ausgehandelt werden 17.

Fußnoten

17

Zum Handelsabkommen vom 14. Okt. 1959 siehe 33. Sitzung am 20. Aug. 1958 TOP A (Kabinettsprotokolle 1958, S. 321-324). - Vorlage des AA vom 4. Nov. 1960 in B 136/1260. - Mit seiner Vorlage hatte das AA eine Einfuhrliste für Getreide vorgelegt. Nach Einsprüchen des BMF und des BML insbesondere wegen der Kosten für die Lagerhaltung hatte das AA sein Verhandlungsangebot von ursprünglich 400 000 auf 300 000 t Getreide reduziert und entsprechend den Wünschen des BML in 100 000 t Füllweizen, 50 000 t Qualitätsweizen und 150 000 t Industriegetreide aufgeteilt. Vgl. dazu die Schreiben des BMF und des BML vom 27. Okt. 1960 in B 136/1260. - Fortgang 29. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft am 29. Nov. 1960 TOP 3 (B 136/36226). - Das Protokoll über die Erneuerung der Einfuhrkontingente wurde am 18. Febr. 1961 in Bonn unterzeichnet. Vgl. dazu BAnz. Nr. 36 vom 21. Febr. 1961, S. 5.

Extras (Fußzeile):