2.1.11 (k1963k): 1. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

Das Kabinett nimmt von den Personalvorschlägen gemäß Anlagen 1, 2 und 3 zu Punkt 1 der Tagesordnung für die 59. Kabinettssitzung zustimmend Kenntnis 31.

Zu dem Personalvorschlag gemäß Anlage 3 bemerkt der Bundesminister für wissenschaftliche Forschung, daß die FDP-Fraktion diesen Ernennungsvorschlag passieren lasse, aber den Herrn Bundeskanzler um ein Gespräch über das ganze Tableau der Staatssekretäre bitte. Der Bundeskanzler ist einverstanden 32.

Fußnoten

31

Vorgeschlagen war in Anlage 1 die Ernennung eines Ministerialrats im BMWi sowie eines Ministerialrats und Mitglieds des Bundesrechnungshofes im BMF. Darüber hinaus sollten im BMVtg Kurt Freiwald zum Flottillenadmiral und ein Ministerialrat ernannt werden. In Anlage 2 sollte dem Bundespräsidenten die Bestellung des Leitenden Verwaltungsdirektors Dr. Bodo Bertram zum ständigen Stellvertreter des Präsidenten des Landesarbeitsamtes Hessen vorgeschlagen werden. Anlage 3 enthielt den Vorschlag zur Ernennung des Ministerialdirektors Walter Bargatzky zum Staatssekretär im BMGes.

32

Unterlagen dazu nicht ermittelt. - Die Ernennung Bargatzkys erfolgte zum 15. Jan. 1963. Verschiedene Ärzte- und Gesundheitsverbände hatten sich dagegen für die Nominierung eines Mediziners als Staatssekretär eingesetzt. Unterlagen dazu in B 136/4705.

Extras (Fußzeile):