2.13 (k1963k): Sondersitzung am 19. März 1963

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Sondersitzung
am Dienstag, dem 19. März 1963

Teilnehmer: Adenauer, Erhard (bis 11.50 Uhr), Schröder, Höcherl, Bucher, Dahlgrün, Schwarz, Blank, Stücklen (bis 11.25 Uhr), Mischnick, Barzel, Niederalt, Heck, Scheel, Schwarzhaupt, Krone; Westrick, Lahr (bis 10.50 Uhr), Seiermann, Ernst, Qualen; von Hase (BPA), Kattenstroth (Bundeskanzleramt), Gumbel (BMVtg), Krueger (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt), Schnippenkötter (Bundeskanzleramt). Protokoll: Praß.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.00 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

Einziger Punkt:

Beratung des Ergebnisses der Sondersitzung des Deutschen Bundestages vom 18. März 1963.

Extras (Fußzeile):