2.18.16 (k1963k): E. Multilaterale Atomstreitmacht

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Multilaterale Atomstreitmacht

Der Bundesminister des Auswärtigen bittet das Kabinett um Einverständnis für einen zweiten Brief des Bundeskanzlers an Präsident Kennedy wegen der multilateralen Atomstreitmacht, mit dem der Überwasserschiffe-Version zunächst zugestimmt werden soll, ohne damit eine künftige Unterwasserschiffe-Version auszuschließen, mit dem ferner eine echte Mitverantwortung der europäischen Partner für den Einsatz unter Einschluß der Hauptbeteiligten, insbesondere aber der USA, gefordert werden soll und mit dem schließlich ein deutscher Kostenanteil von 30% und ein amerikanischer Kostenanteil von 40% vorgeschlagen werden soll. Der Bundesminister der Verteidigung erläutert im einzelnen die Gründe für diese Haltung und schildert die politische Bedeutung einer solchen engen Verknüpfung von Europa und den USA. Nach einer kurzen Aussprache, an der sich der Bundeskanzler, die Bundesminister der Verteidigung, für gesamtdeutsche Fragen und für besondere Aufgaben beteiligen, stimmt das Kabinett dem vorgeschlagenen Brief zu 28. Ferner erklärt sich der Bundesminister der Verteidigung auf Wunsch der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen und für besondere Aufgaben bereit, das Kabinett in Kürze über die Verteidigungskonzeption ausführlich zu unterrichten, wobei er darauf hinweist, daß sich an der Verteidigungskonzeption seit seinem Amtsantritt nichts geändert habe 29.

Fußnoten

28

Siehe 59. Sitzung am 9. Jan. 1963 TOP F. - In seinem ersten Schreiben an Kennedy vom 4. April 1963 hatte sich Adenauer für die Entsendung einer amerikanischen Expertendelegation bedankt, die mit Vertretern der Bundesregierung noch offene militärische, juristische und finanzielle Fragen erörtert hatte. - Vgl. dazu die Schreiben Adenauers an Kennedy vom 4. und Entwurfsfassung vom 26. April 1963 in AA B 130, Bd. 8475, Ausfertigung vom 30. April 1963 in AAPD 1963, S. 505 f., dazu Sprechzettel des AA vom 23. April 1963 in AA B 130, Bd. 1346.

29

Vgl. dazu 84. Sitzung am 17. Juli 1963 TOP E.

Extras (Fußzeile):