2.18.2 (k1963k): 1. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

Das Kabinett nimmt von den Personalvorschlägen gemäß Anlagen 1, 2 und 3 zu Punkt 1 der Tagesordnung zustimmend Kenntnis 5.

Fußnoten

5

Nach Anlage 1 sollten im Bereich des BMVtg Werner Daumiller, Heinz-Georg Lemm, Karl Theodor Molinari und Gerd Niepold jeweils zum Brigadegeneral sowie im BMP Karl Wenzlau zum Präsidenten einer Oberpostdirektion ernannt werden. Ferner war die Ernennung zweier Ministerialräte im BMWi, eines Ministerialrates im BML und zweier Vortragender Legationsräte im AA vorgeschlagen. Anlage 2 enthielt den Vorschlag, Dr. Ernst-Günther Mohr das Amt eines Botschafters in Buenos Aires unter gleichzeitiger Einweisung in die Planstelle der Besoldungsgruppe B 8 zu übertragen. Schließlich sollte gemäß Anlage 3 ein Angestellter im BPA über das 65. Lebensjahr hinaus als Angestellter mit übertariflichen Bezügen nach der ADO für die Dauer eines Jahres weiter beschäftigt werden.

Extras (Fußzeile):