2.25.1 (k1963k): A. Deutschlandbesuch des Präsidenten der USA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Deutschlandbesuch des Präsidenten der USA

Der Bundeskanzler erörtert eine Reihe organisatorischer und protokollarischer Fragen, die im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Besuch des Präsidenten Kennedy in der Bundesrepublik Deutschland und in Berlin stehen. Seine Darlegungen werden durch Ausführungen des Chefs des Protokolls ergänzt. Dieser erhält den Auftrag, General a. D. Clay eine offizielle Einladung der Bundesregierung, nach Bonn zu kommen, zukommen zu lassen 1. Es äußern sich die Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen, für Wirtschaft, für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung, für wirtschaftliche Zusammenarbeit, für besondere Aufgaben, für wissenschaftliche Forschung und des Auswärtigen.

Fußnoten

1

Siehe 76. Sitzung am 16. Mai 1963 TOP B. - Der ehemalige Militärgouverneur für die amerikanische Besatzungszone Lucius D. Clay war telefonisch eingeladen worden. Am 20. Juni 1963 teilte er mit, dass er aus Zeitgründen nur an der Fahrt Kennedys von Frankfurt nach Berlin teilnehmen werde. Vgl. dazu das Fernschreiben vom 20. Juni 1963 in B 136/2083. - Fortgang 81. Sitzung am 27. Juni 1963 TOP B.

Extras (Fußzeile):