2.29.1 (k1963k): A. Osthandelsgespräch mit Vertretern der Wirtschaft am 18. Juli 1963

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Osthandelsgespräch mit Vertretern der Wirtschaft am 18. Juli 1963

Der Bundeskanzler kommt auf das für morgen vorgesehene Gespräch mit Vertretern der Wirtschaft über Osthandelsprobleme zu sprechen und bittet, die grundlegenden Fragen, die voraussichtlich angesprochen werden, vorzutragen 1.

Staatssekretär Dr. Westrick und Staatssekretär Professor Dr. Carstens legen diese Fragen dar.

Daran schließt sich eine Aussprache, an der sich der Bundeskanzler, die Bundesminister für Wirtschaft, für gesamtdeutsche Fragen, der Bundesschatzminister sowie die Staatssekretäre Dr. Westrick und Prof. Dr. Carstens beteiligen. Dabei werden unter anderem die politische Bedeutung des Osthandels, das Volumen des deutschen Osthandels und das anderer europäischer Länder, das Röhrenembargo, die Absicherung des Embargo-Risikos, die Einräumung von Krediten an die Ostseite, die Bedeutung des Osthandels für die wirtschaftliche Lage des Ostblocks, die Abwicklung des gegenwärtigen deutschen Handelsvertrages mit der Sowjetunion, die Rolle der EWG bei künftigen Wirtschafts- und Zollverhandlungen mit der Ostseite, die Einbeziehung Berlins in den im Herbst d. J. neu abzuschließenden Handelsvertrag mit der Sowjetunion und Reisen prominenter Vertreter der Wirtschaft in den Ostblock behandelt. Der Bundeskanzler hebt hierbei nachdrücklich hervor, daß der Handel mit dem Ostblock, vornehmlich aber mit der Sowjetunion, in erster Linie unter politischen Aspekten betrachtet werden müsse 2.

Fußnoten

1

Siehe 80. Sitzung am 19. Juni 1963 TOP 3. - Zu den grundlegenden Fragen vgl. den Vermerk des BMWi vom 16. Juli 1963 in B 102/69072 und B 136/7808.

2

Zu dem Gespräch vgl. die Niederschrift des Bundeskanzleramtes vom 18. Juli 1963 in B 136/7808 sowie die Gesprächsaufzeichnung des AA vom 25. Juli 1963 in AAPD 1963, S. 767-772, weitere Unterlagen in B 102/69071, dazu Rudolph, Wirtschaftsdiplomatie, S. 195-204. - Fortgang 90. Sitzung am 11. Sept. 1963 TOP C (Osteuropa-Politik).

Extras (Fußzeile):