2.29.11 (k1963k): 6. Bericht des Bundesministers für wissenschaftliche Forschung über seine Amerikareise

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

6. Bericht des Bundesministers für wissenschaftliche Forschung über seine Amerikareise

Der Bundesminister für wissenschaftliche Forschung berichtet über seine Amerikareise, besonders über die von ihm geführten Gespräche mit dem amerikanischen Präsidenten, mit Regierungsmitgliedern und mit Wissenschaftlern 21. Er unterstreicht, daß in den USA bedeutende Stiftungen vorhanden sind, die große Forschungszentren unterhalten. Auch in den USA sei man der Auffassung, daß die Steigerung des Sozialprodukts eine angemessene Förderung der wissenschaftlichen Forschung voraussetze.

Der Bundeskanzler dankt dem Bundesminister für wissenschaftliche Forschung für seinen Vortrag und bittet ihn, die angeknüpften Kontakte weiterzupflegen.

Fußnoten

21

Zur USA-Reise von Bundesminister Lenz vom 29. Mai bis zum 15. Juni 1963 vgl. Bulletin Nr. 105 vom 20. Juni 1963, S. 940. Unterlagen hierzu nicht ermittelt.

Extras (Fußzeile):