2.29.7 (k1963k): 2. Bestellung von Herrn Minister Dr. Dahlgrün zum Stellvertretenden Gouverneur in der Weltbank, der Internationalen Finanz-Corporation (IFC) und der Internationalen Entwicklungsorganisation (IDA), BMWi

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Bestellung von Herrn Minister Dr. Dahlgrün zum Stellvertretenden Gouverneur in der Weltbank, der Internationalen Finanz-Corporation (IFC) und der Internationalen Entwicklungsorganisation (IDA), BMWi

Der Bundeskanzler gibt bekannt, daß das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit um Absetzung dieses Punktes gebeten habe.

Die Bundesminister für Wirtschaft und der Finanzen sind damit einverstanden. Der Bundesminister für Wirtschaft bittet aber darum, daß das Kabinett die Angelegenheit zu einem späteren Zeitpunkt nur in seiner Gegenwart erörtern möge.

Das Kabinett ist einverstanden 11.

Fußnoten

11

Vorlage des BMWi vom 10. Juli 1963 in B 102/48453 und B 136/3340. - Seit ihrer Mitgliedschaft in der Weltbank war die Bundesrepublik im Gouverneursrat durch den Bundeswirtschaftsminister (Gouverneur) und den Bundesfinanzminister (Stellvertretender Gouverneur) und mit gleichen Funktionen auch bei der IFC und der IDA vertreten. Der BMWi hatte beantragt, den ehemaligen Bundesfinanzminister Starke nach dem Ausscheiden aus der Bundesregierung von seinem Amt zu entbinden und dafür dessen Nachfolger Dahlgrün zu bestellen. Eine Lösung, die auch den Anspruch des BMZ auf eine Präsenz in der Weltbank erfüllte, wurde im Juli 1964 gefunden. - Fortgang hierzu 130. Sitzung am 10. Juli 1964 TOP 3 (B 136/36133).

Extras (Fußzeile):