2.37 (k1963k): 91. Kabinettssitzung am 18. September 1963

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

91. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 18. September 1963

Teilnehmer: Erhard, Schröder, Höcherl (bis 13.35 Uhr), Dahlgrün (bis 12.50 Uhr), Blank (bis 13.25 Uhr), von Hassel, Stücklen, Lücke, Barzel, Niederalt, Heck (bis 13.15 Uhr), Lenz, Dollinger, Schwarzhaupt, Krone (bis 12.20 Uhr); Westrick, Lahr (bis 11.45 Uhr), Hüttebräuker (bis 11.35 Uhr), Seiermann, Nahm; Mercker (Bundeskanzleramt), Krautwig (BMWi; von 13.15 Uhr bis 13.25 Uhr), Krueger (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Grundschöttel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Stolzhäuser.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 14.00 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Devisenhilfe für das Vereinigte Königreich

Vortrag des AA.

3.

a) Entwurf des Sozialberichts 1963

b) Entwurf eines Sechsten Rentenanpassungsgesetzes

Vorlage des BMA vom 11. Sept. 1963 (IV b 1 - 4504 - 2986/63).

4.

Änderung des Einschleusungspreises und des Abschöpfungsbetrages für geschlachtete Hühner

Gemeinsame Vorlage des BMWi (E A 1 - 23 95 01), des AA (III A 2 - 84.03/7) und des BML (VII A 2 - 7093.61 und III A 8 - 3207.42) vom 30. Aug. 1963.

Extras (Fußzeile):