2.38 (k1963k): 92. Kabinettssitzung am 25. September 1963

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

92. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 25. September 1963

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, Höcherl, Bucher, Dahlgrün, Schwarz, von Hassel, Stücklen (ab 10.13 Uhr), Lücke, Mischnick, Barzel, Niederalt, Heck, Lenz, Dollinger, Scheel (ab 10.13 Uhr), Schwarzhaupt, Krone; Globke, Carstens, Claussen, Seiermann; von Hase (BPA), Krueger (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt), Schnippenkötter (Bundeskanzleramt). Protokoll: Hornschu.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: nach 11.45 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Höfeordnung

Vorlage des BMJ vom 10. Sept. 1963 (8330/3 - 16 156/63).

3.

Zustimmungsbedürftigkeit von sog. Parallelabkommen nach Art. 59 Abs. 2 Satz 1 GG; hier: Entwurf eines Gesetzes zu dem Europäischen Übereinkommen vom 9. Dezember 1960 über die Zollbehandlung von Paletten, die im internationalen Verkehr verwendet werden

Vorlagen des BMF vom 26. Juni 1963 (VI C/1 - 0 1300 - 129/63 // III B/2 - Z 1488 - 38/63).

4.

Entwurf eines Gesetzes über Bildung und Verwaltung eines Sondervermögens für Ausbildungs- und Leistungsförderung (Leistungsförderungsgesetz)

Vorlage des BMSchatz vom 18. und 24. Sept. 1963 (II B 6 d - 0118 - 72).

Extras (Fußzeile):