2.47.1 (k1966k): 1. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 19. 1966Mende besichtigt die Berliner MauerMünchen wird Austragungsort für die Olympischen Spiele 1972Die Autobahnbrücke über die Saale wird für den Verkehr freigegebenCDU/CSU und SPD nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

Das Kabinett nimmt von den Personalvorschlägen gemäß Anlage 1 nebst Nachtrag sowie Anlagen 2 und 3 zu Punkt 1 der Tagesordnung zustimmend Kenntnis 1.

Fußnoten

1

Gemäß Anlage 1 sollten auf Vorschlag des BMVtg zwei Oberste ernannt werden. Im Nachtrag zu Anlage 1 waren zur Ernennung vorgeschlagen im Bundeskanzleramt ein Leitender Regierungsdirektor, vom BMJ Alfons Wahl und Willi Richter zu Bundesanwälten beim Bundesgerichtshof, im BMA acht Ministerialräte sowie im BMV eine Ministerialdirigentin und Dr. Otto Linder zum Ministerialdirektor. Nach Anlage 2 sollte auf Vorschlag des BMA Dr. Luzie Lenske zur Vizepräsidentin des Landesarbeitsamtes Niedersachsen-Bremen ernannt und zu diesem Vorschlag der Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung sowie die Landesregierungen Niedersachsen und Bremen gehört werden. Anlage 3 enthielt den Vorschlag, im BMI für Ministerialdirektor Johannes Duntze und im Bereich des BMGes für einen Ersten Direktor und Professor des Bundesgesundheitsamtes Berlin jeweils den Eintritt in den Ruhestand bis zum 30. Nov. 1967 hinauszuschieben.

Extras (Fußzeile):