2.15.7 (k1967k): B. Nachricht vom Tode Konrad Adenauers

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Nachricht vom Tode Konrad Adenauers]

Der Bundeskanzler unterbricht die Sitzung um 13.10 Uhr zur Einnahme eines Imbisses. Mit Rücksicht auf die kurz nach 13.30 Uhr eintreffende Nachricht vom Tode Dr. Konrad Adenauers, die Bundesminister Brandt den Kabinettmitgliedern bekannt gibt, wird die Sitzung unverzüglich fortgesetzt. Der Bundeskanzler unterrichtet das Kabinett darüber, daß Bundeskanzler a. D. Dr. Adenauer um 13.21 Uhr gestorben ist. Das Kabinett gedenkt stehend des Toten, den der Bundeskanzler in wenigen Sätzen als großen Deutschen und Europäer würdigt.

Extras (Fußzeile):