2.18.8 (k1967k): C. Bestellung von zwei neuen Mitgliedern für den Beirat für Entwicklungspolitik

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Bestellung von zwei neuen Mitgliedern für den Beirat für Entwicklungspolitik

Bundesminister Wischnewski trägt den Inhalt seiner im Kabinett verteilten Vorlage vom 2. Mai 1967 vor. Hiernach sind Prälat Wissing und er selbst als Mitglieder des Beirates für Entwicklungspolitik zurückgetreten. Auf Vorschlag von Bundesminister Wischnewski bestellt das Kabinett den Weihbischof Tenhumberg und MdB Kahn-Ackermann zu neuen Mitgliedern des Beirates für Entwicklungspolitik. 29

Fußnoten

29

Siehe 155. Sitzung am 21. Juli 1961 TOP 3 (Kabinettsprotokolle 1961, S. 231). - Vorlage des BMZ vom 2. Mai 1967 in B 213/1700, weitere Unterlagen in B 213/1693 sowie B 136/2924 und 2932. - Rücktrittsanlass war im Fall Wischnewskis seine Ernennung zum BMZ und im Fall des Prälaten Wilhelm Wissing dessen Ausscheiden als Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe in Bonn. Mit seinem Nachfolgevorschlag zu Weihbischof Heinrich Tenhumberg folgte der BMZ einer Anregung Wissings. - Fortgang 19. Sitzung am 12. März 1970 TOP C (B 136/36169).

Extras (Fußzeile):