2.26.13 (k1967k): 8. Weltausstellung Osaka 1970, BMWi

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

8. Weltausstellung Osaka 1970, BMWi

Das Kabinett beschließt entsprechend der Vorlage des Bundesministers für Wirtschaft. 34 Bundesminister Schmücker macht auf Grund der Erfahrungen der Weltausstellung in Montreal Vorbehalte bezüglich der Organisation zur Vorbereitung des deutschen Ausstellungsbeitrags. 35 Bundesminister Prof. Schiller wird unter Berücksichtigung dieses Vorbehalts einen vorbereitenden Ausschuß einsetzen, der Vorschläge ausarbeiten soll. Auf Grund dieser Vorschläge will Bundesminister Prof. Schiller dem Kabinett eine Vorlage unterbreiten. 36

Fußnoten

34

Zur Beteiligung der Bundesrepublik an der Weltausstellung in Montreal vom April bis Oktober 1967 siehe 7. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft am 1. Sept. 1966 TOP 1 (B 136/36232) und 110. Sitzung am 12. Febr. 1964 TOP 4 (Kabinettsprotokolle 1964, S. 136 f.). - Vorlage des BMWi vom 7. Juni 1967 in B 102/115025 und B 136/7767, weitere Unterlagen in B 102/115030, 115031, 115038, 115039, 115043, 115045 bis 115047 und B 157/5840. - Der BMWi hatte trotz des knappen zeitlichen Abstands zur vorherigen Weltausstellung in Kanada eine Beteiligung der Bundesrepublik an der Weltausstellung in Japan mit dem Thema „Fortschritt und Eintracht für die Menschheit" sowie die Bereitstellung von 30 Millionen DM in den Jahren 1968 bis 1970 vorgeschlagen. Noch 1967 sollte dazu ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben werden.

35

Schmücker hatte insbesondere auf die Terminschwierigkeiten bei Planung, Bau und Ausgestaltung des Pavillons in Montreal verwiesen und auf eine möglichst zügige Inangriffnahme der organisatorischen und planerischen Arbeiten gedrängt. Vgl. das Schreiben des BMSchatz vom 28. Nov. 1966 an den BMWi in B 102/115025.

36

Die erste Sitzung des Ressortausschusses unter Federführung des BMWi, an dem Vertreter des AA, BMF, BMSchatz und BPA teilnahmen, fand am 5. Juli 1967 statt. Zur Konzeption für die Gestaltung des Beitrags der Bundesrepublik unter dem Thema „Zusammenarbeit, Fortschritt, Frieden" vgl. die Vorlage des BMWi vom 1. März 1968 in B 102/115029. - Fortgang 114. Sitzung am 21. Febr. 1968 TOP 2 (B 136/36155).

Extras (Fußzeile):