2.30.2 (k1967k): B. Meinungsumfragen zu den finanzpolitischen Beschlüssen der Bundesregierung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Meinungsumfragen zu den finanzpolitischen Beschlüssen der Bundesregierung]

Außerhalb der Tagesordnung gibt der Bundeskanzler das Ergebnis einer Blitzumfrage der Wickert-Institute bekannt. 6 Demnach begrüßten 72% der Befragten die finanzpolitischen Beschlüsse der Bundesregierung im großen und ganzen; nur je 14% hielten sie für falsch oder hätten keine Meinung. 68% hätten auf eine weitere Frage hin Zweifel daran geäußert, ob die Beschlüsse ausreichend seien. Abschließend äußert der Bundeskanzler seine Überzeugung, daß diese Beschlüsse alles in allem in politischer Sicht richtig gewesen seien. Er werde es nicht durchgehen lassen, wenn etwa ein Kabinettmitglied, sei es auch nur in verschleierter Form, Kritik an den Beschlüssen des Kabinetts üben sollte.

Das Kabinett nimmt Kenntnis.

Fußnoten

6

Vgl. 86. Sitzung (2. Fortsetzung) am 6. Juli 1967 TOP 3 und 6. - Nachdem das BPA bereits Ende Juni 1967 bei den Wickert Instituten Tübingen für Markt- und Meinungsforschung im In- und Ausland kurzfristig eine Repräsentativumfrage über die Einstellung der Bevölkerung zur Wirtschafts- und Finanzpolitik der Bundesregierung in Auftrag gegeben hatte, wurden die Ergebnisse einer von den Wickert Instituten in der ersten Julihälfte 1967 durchgeführten Untersuchung zu den Reaktionen der Bevölkerung auf die Beschlüsse des Bundeskabinetts zur mehrjährigen Finanzplanung vom BPA angekauft. Vgl. hierzu den Vermerk des BPA vom 4. Juli 1967 und das Schreiben des BPA an die Wickert Institute vom 17. Juli 1967 in B 145/5473.

Extras (Fußzeile):