2.36 (k1967k): 92. Kabinettssitzung am 5. September 1967

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

92. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 5. September 1967

Teilnehmer: Kiesinger, Brandt, Lücke, Heinemann, Strauß, Schiller (bis 11.15 Uhr), Höcherl, Katzer, Dollinger (bis 11.00 Uhr), Lauritzen, von Hassel, Wehner, Heck (bis 12.00 Uhr), Stoltenberg (bis 12.45 Uhr), Schmücker, Wischnewski, Strobel; von und zu Guttenberg, Jahn; Knieper, Gumbel (ab 11.20 Uhr), Carstens, Wittrock, Steinmetz (ab 11.00 Uhr), Schäfer; Berger (Bundespräsidialamt), von Hase (BPA), Osterheld (Bundeskanzleramt; zeitweise), Krueger (Bundeskanzleramt; zeitweise), Selbach (Bundeskanzleramt), Neusel (Bundeskanzleramt), Küffner (BPA). Protokoll: Boss.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 13.00 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Besetzung einer deutschen Auslandsvertretung

Schreiben des Chefs des Bundeskanzleramts vom 31. Aug. 1967 (I/1 - 14004 - 905/67 II geh.).

3.

Bericht des Bundeskanzlers über die Besprechungen mit dem Präsidenten der USA.

4.

Bericht des BM des Auswärtigen zum Vertrag über die Nichtverbreitung von Atomwaffen.

5.

Vorbereitung der Sitzung des Deutschen Bundestages am 6. Sept. 1967.

6.

Entwurf eines Gesetzes über die rechtliche Stellung der unehelichen Kinder (Unehelichengesetz)

Vorlage des BMJ vom 23. Juni 1967 (3473/1 - 10 989/67).

7.

Entwurf eines Fünften Gesetzes zur Änderung beamtenrechtlicher und besoldungsrechtlicher Vorschriften

Vorlage des BMI vom 4. Juli 1967 (II A 5 - 218 022/3).

8.

Revidierter Vorschlag der Kommission der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft für eine Richtlinie des Rats zur Koordinierung der Schutzbestimmungen, die in den Mitgliedstaaten den Gesellschaften im Sinne des Artikels 58 Abs. 2 im Interesse der Gesellschafter sowie Dritter vorgeschrieben sind, um diese Bestimmungen gleichwertig zu gestalten (Dokument COM (66) 366 endg. 2); hier: Publizitätspflicht für die Jahresbilanzen und die Gewinn- und Verlustrechnungen der Kapitalgesellschaften

Vorlage des BMJ vom 30. Aug. 1967 (9522/1 - 3 - 1 a SH 1).

Extras (Fußzeile):