2.40.2 (k1967k): 2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Das Kabinett stimmt den Vorschlägen für die Besetzung von deutschen Auslandsvertretungen gemäß dem Schreiben des Chefs des Bundeskanzleramtes vom 27. September 1967 - I/1 - 14004 - 968/67 V geh. - zu. 2

Fußnoten

2

Vorgesehen war die Besetzung der Botschaft in Nouakchott (Mauretanien) mit dem Legationsrat Erster Klasse Dr. Wolf von Arnim, der Botschaft in Tananarive (Madagaskar) mit dem Konsul Erster Klasse Tomas Ramelow, der Botschaft in Kinshasa (Demokratische Republik Kongo) mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Dr. Franz Neumann und der Botschaft in Mogadischu (Somalia) mit dem Vortragenden Legationsrat Gerhard Fischer. Vgl. das Schreiben des Chefs des Bundeskanzleramts vom 27. Sept. 1967 in B 136/4645.

Extras (Fußzeile):