2.54.2 (k1967k): 2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Das Kabinett stellt diesen Punkt auf Bitte des Bundesministers des Auswärtigen zurück. 3

Fußnoten

3

Vorgesehen war die Besetzung der Botschaft in Pretoria (Südafrika) mit dem Ministerialdirektor Dr. Gustav Adolf Sonnenhol, der Botschaft in Ottawa mit dem Botschafter Dr. Joachim Ritter und der Botschaft in Caracas (Venezuela) mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Dr. Joachim Welczek. Vgl. das Schreiben des Chefs des Bundeskanzleramts vom 14. Dez. 1967 in B 136/4645. - Fortgang 108. Sitzung am 10. Jan. 1968 TOP 2 (B 136/36155).

Extras (Fußzeile):