Springe direkt:

Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte

Internet: http://www.bundesarchiv.de/erinnerungsstaette/aktuelles/05500/index.html

Artikel drucken Artikel weiterempfehlen   Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Carl-Schurz-Vorlesung

Die Stadt Rastatt, das Bundesarchiv und der Förderverein der Erinnerungsstätte laden herzlich ein zur Carl-Schurz-Vorlesung am Sonntag, 23.07.2017, um 11 Uhr in der Aula des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums, Lyzeumstraße 11 in Rastatt . Der Eintritt ist frei!

Dr. Sylke Tempel bei einer Strategiedebatte in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin im Jahre 2010

Dr. Sylke Tempel bei einer Strategiedebatte in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin im Jahre 2010

Quelle:
Wikipedia (CC-BY-SA Stephan Röhl)

Neues Fenster: Großansicht des Bildes

Dr. Sylke Tempel, Chefredakteurin der Zeitschrift „IP-Internationale Politik″ der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik referiert zum Thema: „Ist der Westen kleiner geworden? Europa und die USA unter der Präsidentschaft Donald Trumps“.

Mit der Carl-Schurz-Vorlesung erinnern die Stadt, die Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte und ihr Förderverein an das letzte Aufbäumen der Märzrevolution. Im Sommer 1849 hatten sich Revolutionäre und Soldaten in der „Freiheitsfestung Rastatt" verschanzt, bis sie am 23. Juli vor der preußischen Übermacht kapitulieren mussten. Carl Schurz, der Namensgeber der im Jahr 2010 ins Leben gerufenen Vorlesungsreihe, befand sich unter den Eingeschlossenen. Ihm gelangen Flucht und die Emigration in die USA, wo er unter Präsident Hayes bis zum Innenminister aufstieg.

Nach der Veranstaltung laden die Veranstalter zu einem Umtrunk ein!

Der Eintritt ist kostenfrei!

Kontakt: 07222/77139-0 / erinnerung@bundesarchiv.de


Rechte Seitenspalte

Anmeldung

Melden Sie sich online bei der Erinnungsstätte an, um z.B. eine Führung zu organisieren


Kontakt

Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte

Herrenstrasse 18 (Schloss)
76437 Rastatt

Tel. 07222/77139-0
Fax 07222/77139-7
E-Mail: erinnerung@barch.bund.de

Dauerausstellung

Der thematische Bogen spannt sich von den Freiheitsbewegungen der Frühen Neuzeit bis in das 20. Jahrhundert. Inhaltlicher Schwerpunkt sind der Vormärz und die Revolution von 1848/49.


Pädagogische Angebote

Unter dem Motto "Geschichte lebendig gestalten" setzen sich Schüler und junge Erwachsene kreativ und eigenverantwortlich mit der deutschen Freiheitsgeschichte auseinander.