Springe direkt:

Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte

Internet: http://www.bundesarchiv.de/erinnerungsstaette/service/index.html

Artikel drucken Artikel weiterempfehlen   Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Service

Nutzen Sie unsere Serviceangebote...


Rechte Seitenspalte

Aktuelles

Aktives Bürgertum im Fokus der Kamera

Das Team der Europäischen Fotoakadmie aus Rastatt präsentiert Fotografien und Fotomontagen zum …

"Geheimauftrag Paulskirche"

Kinderferienprogramm am Montag, dem 4. September 2017, ab 10.00 Uhr. Der Eintritt ist frei! Um …

Carl-Schurz-Vorlesung

Die Stadt Rastatt, das Bundesarchiv und der Förderverein der Erinnerungsstätte laden herzlich ein …

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Erinnerungsstätte

Am 1. Juni 2017 fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Erinnerungsstätte statt. Im …

"Was treiben die Deutschen in Afrika?!" Deutschland und Kamerun in Fotos und Dokumenten aus dem Bundesarchiv

Christian Bommarius referierte zur Eröffnung der Ausstellung am 10. Mai zum Thema "Der gute …


Dauerausstellung

Der thematische Bogen spannt sich von den Freiheitsbewegungen der Frühen Neuzeit bis in das 20. Jahrhundert. Inhaltlicher Schwerpunkt sind der Vormärz und die Revolution von 1848/49.


Entstehungsgeschichte

Die Eröffnung der Erinnerungsstätte am 26. Juni 1974 war eine der letzten Amtshandlungen von Bundespräsident Gustav W. Heinemann.