Springe direkt:

Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte

Internet: http://www.bundesarchiv.de/erinnerungsstaette/service/anmeldung/index.html

Artikel drucken Artikel weiterempfehlen   Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Anmeldung

Haben Sie Interesse an einer Führung durch die Dauerausstellung oder an einem Schülerprojekt? Dann schreiben Sie uns über das folgende Anmeldeformular. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Mit einem "*" markierte Eingabefelder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.





Wir wünschen eine Führung oder Projektbetreuung in der Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte.



Führungen


Schülerprojekte (Führung durch die Ausstellung + Gruppenarbeit, Gesamtdauer: 2-3 Stunden)

Freiheitsbewegungen im
19. Jahrhundert


Freiheitsbewegungen in der DDR



Für jede Führung bzw. jedes Schülerprojekt entstehen Kosten in Höhe von 40,- € bzw. 60,- € bei Führungen in einer Fremdsprache. Die Führung durch die Kasematten* wird vom Historischen Verein Rastatt e.V. für (zusätzlich zu zahlende) 50,- € angeboten.

Mit meiner Anmeldung bestätige ich, dass ich die Besucherinformationen zur Kenntnis genommen habe und diese einschließlich der Stornierungsbedingungen anerkenne.

Rechte Seitenspalte

Aktuelles

Der Deutsche Herbst 1977 aus heutiger Sicht

Vortrag von Klaus Pflieger, Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart a. D. am Dienstag, dem …

Verlängert: Aktives Bürgertum im Fokus der Kamera

Das Team der Europäischen Fotoakadmie aus Rastatt präsentiert noch bis zum 12. November 2017 …

1848: Auf den Spuren von Friedrich Hecker und Gustav Struve

Jahresausflug des Fördervereins Erinnerungsstätte am 7. und 8. Oktober 2017

"Der Freiheit ein Lied" - Revolutionslieder aus 200 Jahren deutscher Geschichte

Das Bundesarchiv und der Förderverein der Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der …

"Geheimauftrag Paulskirche"

Kinderferienprogramm am Montag, dem 4. September 2017, ab 10.00 Uhr. Der Eintritt ist frei! Um …


Dauerausstellung

Der thematische Bogen spannt sich von den Freiheitsbewegungen der Frühen Neuzeit bis in das 20. Jahrhundert. Inhaltlicher Schwerpunkt sind der Vormärz und die Revolution von 1848/49.


Entstehungsgeschichte

Die Eröffnung der Erinnerungsstätte am 26. Juni 1974 war eine der letzten Amtshandlungen von Bundespräsident Gustav W. Heinemann.