Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Historische Bilder und Dokumente

Die Rentenreform von 1957Die Rentenreform von 1957
Eine Online-Galerie des Bundesarchivs zum 60. Jahrestag der Verabschiedung der Rentenreform
Gutachten zu den Wiederaufbaukosten des Berliner StadtschlossesGutachten zu den Wiederaufbaukosten des Berliner Stadtschlosses
Während der Sprengung der Reste des 1945 zerstörten Berliner Stadtschlosses wurde 1950 im Auftrag des Ministeriums für Bauwesen der DDR ein Gutachten über die Wiederaufbaukosten erstellt.
One picture a day: Fröhliche Advents- und WinterzeitOne picture a day: Fröhliche Advents- und Winterzeit
Unser Adventskalender enthält für jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember 2016 ein Foto aus dem Bildarchiv.
Reaktionen in der DDR auf den Volksaufstand in Ungarn 1956Reaktionen in der DDR auf den Volksaufstand in Ungarn 1956
Der Volksaufstand wurde von sowjetischen Truppen niedergeschlagen. Die DDR reagierte in unterschiedlicher Weise auf die schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen in Ungarn während und nach der Beendigung der Kämpfe.
Gründung und Umwandlung des Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes (ADN)Gründung und Umwandlung des Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes (ADN)
Nach seiner Gründung im Jahr 1946 wurde der ADN 1953 in eine staatliche Nachrichtenagentur der DDR umgewandelt.
One picture a day: One picture a day: "schneller, höher, weiter - Olympia!"
Wir stellen Ihnen während der Olympischen Sommerspiele 2016 täglich ein historisches Foto aus den Beständen des Bundesarchivs, Bildarchiv vor.
Flanke, Schuss und Tor?
Sport und Politik in Dokumenten und Bildern aus dem Bundesarchiv
One picture a day: Großartige Ereignisse, kleine Momente, faszinierende Augenblicke rund um das Thema „Fußball“One picture a day: Großartige Ereignisse, kleine Momente, faszinierende Augenblicke rund um das Thema „Fußball“
Während der Fußball-EM 2016 in Frankreich stellen wir Ihnen täglich ein Foto aus den Beständen des Bundesarchiv, Bildarchivs vor.
Der Völkermord an den ArmeniernDer Völkermord an den Armeniern
Ein Menschheitsverbrechen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Quellen der Abteilung Militärarchiv des Bundesarchivs.
Gründung der DEFAGründung der DEFA
Die „Gründung“ der DEFA fand mit der Übergabe der Lizenz zur Herstellung von Filmen aller Art am 17.05.1946 in Potsdam-Babelsberg statt. Dokumente dazu aus den Beständen des Bundesarchivs.
"Ein wunderbarer Eindruck - gerne komme ich wieder!"
Eindrücke vom diesjährigen Tag der Archive am 5. März in Berlin-Lichterfelde.
"Machen Sie jedes Jahr einen Tag der offenen Tür..."
Eindrücke vom diesjährigen Tag der Archive am 5. März in Koblenz.
Drei Haselnüsse für AschenbrödelDrei Haselnüsse für Aschenbrödel
Online-Galerie zu einem der bekanntesten Märchen- und Weihnachtsfilme in Deutschland.
"Auch das noch!" - "Die Sünderin" im Bundesarchiv
Zum 90. Geburtstag von Hildegard Knef stellt das Bundesarchiv Dokumente zum Film "Die Sünderin" vor.
Wege zur deutschen EinheitWege zur deutschen Einheit
Zu keiner anderen Zeit der deutschen Geschichte müssen innerhalb eines Jahres so viele politische Entscheidungen von historischer Tragweite getroffen werden wie 1989/1990. Fotografien und Dokumente dieser Galerie erinnern an herausragende Ereignisse auf dem Weg zur deutschen Einheit.
Schönefeld und die Mauer 1961-1989Schönefeld und die Mauer 1961-1989
Die Berliner Mauer wurde ab dem 13. August 1961 errichtet und war ein Markstein des Kalten Krieges. Sie wirkte sich vielfach auch auf die am Stadtrand Berlins gelegene Gemeinde Schönefeld aus.
Die deutsche Kapitulation 1945Die deutsche Kapitulation 1945
In der Galerie werden die im Bundesarchiv, Abt. Militärarchiv überlieferten Dokumente zur deutschen Gesamt-Kapitulation 1945 und den vorausgegangenen Teilkapitulationen gezeigt.
Von Wyhl bis Gorleben - Stationen der AntiatomkraftbewegungVon Wyhl bis Gorleben - Stationen der Antiatomkraftbewegung
Vor 40 Jahren, am 18. Februar 1975, wird im baden-württembergischen Wyhl erstmals in Deutschland ein Bauplatz für ein Atomkraftwerk besetzt. Die Besetzung bildet den Auftakt für Massendemonstrationen gegen die Atomkraft in ganz Deutschland.
Ein unbequemer Augenzeuge: DDR-Korrespondent Lothar LoeweEin unbequemer Augenzeuge: DDR-Korrespondent Lothar Loewe
Vor 40 Jahren, am 12. Dezember 1974, wird Lothar Loewe erster Korrespondent der ARD in Berlin (Ost). Wegen kritischer Fernsehberichte verweist ihn die DDR-Führung des Landes nach nur zwei Jahren Tätigkeit.
Die Seeschlacht von Coronel 1914Die Seeschlacht von Coronel 1914
Am 1. November 1914 kam es bei Coronel vor der chilenischen Küste zwischen der britischen und der deutschen Marine zur ersten Seeschlacht des Ersten Weltkrieges in Übersee.
Es geschah am 20. Juli 1944: Das Attentat auf Adolf HitlerEs geschah am 20. Juli 1944: Das Attentat auf Adolf Hitler
Diese Galerie ist ein Ergebnis aus einem Schülerpraktikum der 9. Klasse. Aufgabe war es, den Ablauf der Ereignisse am 20. Juli 1944 zu beschreiben und mit Fotos aus dem Digitalen Bildarchiv zu illustrieren.
Die Fußballweltmeisterschaft 1974 in Deutschland – Zum zweiten Mal WeltmeisterDie Fußballweltmeisterschaft 1974 in Deutschland – Zum zweiten Mal Weltmeister
Die Niederlage der BRD gegen die DDR hinterließ zunächst eine bittere Enttäuschung. Doch dann fand sich die bundesdeutsche Mannschaft zusammen und zeigte, was in ihr steckt. Überschattet wurden die Spiele jedoch durch die Erinnerungen an das blutige Attentat von Olympia 1972.
Die DDR von A-Z. Dokumente zum DDR-Alltag aus Beständen des BundesarchivsDie DDR von A-Z. Dokumente zum DDR-Alltag aus Beständen des Bundesarchivs
Die hier gezeigten Dokumente sind Teil einer Ausstellung für Mitarbeiter in den Diensträumen des Bundesarchivs in Berlin. Sie spiegeln ausschnittsweise den Alltag und das gesellschaftliche Leben in der DDR wieder.
Günter Guillaume - Der Spion, den niemand stoppteGünter Guillaume - Der Spion, den niemand stoppte
Vor vierzig Jahren, am 24. April 1974, wurden der damalige Kanzler-Referent Günter Guillaume und seine Ehefrau Christel in Bonn verhaftet. Das Bekanntwerden der „Guillaume-Affäre“ erschütterte die Bundesrepublik Deutschland und war sogar Anlass für den Rücktritt von Bundeskanzler Willy Brandt.
Frauen in der DDRFrauen in der DDR
Der "Tag der Archive" 2014 stand unter dem Motto "Frauen - Männer - Macht". Aus diesem Anlass wurden aus den Beständen der Abteilung DDR des Bundesarchivs Akten zum Thema "Frauen in der DDR" präsentiert. Die Galerie zeigt eine Auswahl.
Entführung in Berlin-Lichterfelde 1952. Der Fall Dr. Walter LinseEntführung in Berlin-Lichterfelde 1952. Der Fall Dr. Walter Linse
Am 8. Juli 1952 wurde vor seinem Wohnhaus in der Lichterfelder Gerichtsstraße 12 der Dezernent für Fragen der sowjetzonalen Wirtschaft im Untersuchungssausschuss freiheitlicher Juristen, Dr. Walter Linse, nach Ost-Berlin entführt.
Neue Dokumente zur SED-Organisations- und MitgliederstatistikNeue Dokumente zur SED-Organisations- und Mitgliederstatistik
Vollständig erschlossen liegt seit September das Schriftgut der Abteilung Parteiorgane im Zentralkomitee der SED vor.
Rock- und Popstars im Bestand Bild 183 – Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst-ZentralbildRock- und Popstars im Bestand Bild 183 – Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst-Zentralbild
Die nachfolgende Galerie präsentiert die Konzerthighlights der späten Achtziger Jahre in der DDR
Die Olympischen Sommerspiele von 1972 in München – Ein Traum wird zum AlptraumDie Olympischen Sommerspiele von 1972 in München – Ein Traum wird zum Alptraum
Was als Festspiele begonnen hatte, wurde durch ein Blutbad überschattet. 17 Menschen verloren während der Spiele ihr Leben. Dies ist eine Galerie, die während eines Studentenpraktikums im Bundesarchiv entstand.
Ein Attentat auf Konrad Adenauer - wann war das denn? Das wusste ich gar nicht!Ein Attentat auf Konrad Adenauer - wann war das denn? Das wusste ich gar nicht!
Diese kleine Galerie entstand während eines Schülerpraktikums im Bundesarchiv.
„Ich bin ein Berliner“ - Kennedybesuch vor 50 Jahren„Ich bin ein Berliner“ - Kennedybesuch vor 50 Jahren
Die Menge tobte als John F. Kennedy die Tribüne vor dem Schöneberger Rathaus betrat. Mehrere hunderttausend Menschen hatten sich versammelt, um den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu sehen. Doch hinter dem Besuch verbarg sich mehr als eine rein freundschaftliche Begegnung.
Der 17. Juni 1953Der 17. Juni 1953
Aus Anlass des 60. Jahrestages des Volksaufstandes präsentiert das Bundesarchiv in Berlin eine Ausstellung "Der 17. Juni 1953" mit Dokumenten aus dem Hause, die durch Plakate der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ergänzt wird.
Dem Flug der Zugvögel folgendDem Flug der Zugvögel folgend
Vor 50 Jahren, am 14. Mai 1963, wurde die "Vogelfluglinie" feierlich eingeweiht.
Vor 30 Jahren: Pressekonferenz des Bundesarchivs zu Vor 30 Jahren: Pressekonferenz des Bundesarchivs zu "Hitler-Tagebüchern"
Am 6. Mai 1983 gab das Bundesarchiv nach intensiver Prüfung bekannt, dass die angeblichen Hitler-Tagebücher des "Stern" gefälscht waren.
Stalingrad - Teil 1Stalingrad - Teil 1
Der Weg der 6. Armee nach Stalingrad, die Einschließung und der gescheiterte Entsatzversuch (Sept. 1941 – 31. Dez. 1942)
Stalingrad - Teil 2Stalingrad - Teil 2
Am 31.1. und 2.2.2013 jährten sich zum 70. Mal die beiden Tage, an denen im Süd-, bzw. Nordkessel von Stalingrad die deutschen Truppen und ihre Verbündeten die Kampfhandlungen einstellten.
Sophie und Hans Scholl, zum Tode verurteilt am 22.02.1943Sophie und Hans Scholl, zum Tode verurteilt am 22.02.1943
Vom nationalsozialistischen Volksgerichtshof zum Tode verurteilt, wurden Sophie und Hans Scholl nur Stunden später zusammen mit ihrem Weggefährten Christoph Probst hingerichtet. Das Bundesarchiv erinnert anlässlich des 70. Todestages der Geschwister an den Widerstand der "Weißen Rose".
Krebs - Eine „Volkskrankheit”Krebs - Eine „Volkskrankheit”
Aus Anlass des Welt-Krebstages, der seit 2007 jährlich am 4. Februar von der Welt-Krebsorganisation ausgerufen wird, werden Dokumente zu den Bemühungen in beiden deutschen Staaten zur Vorsorge und Bekämpfung dieser Krankheit vorgestellt.
Wahlen in der DDRWahlen in der DDR
Frei? Allgemein? Geheim? Bürger in der DDR hatten bei der Wahl keine Wahl. Wählerstimmen bestätigten u.a. den Wahlbetrug von 1989.
Bundespräsident Gauck besucht Bundesarchiv-Erinnerungsstätte in RastattBundespräsident Gauck besucht Bundesarchiv-Erinnerungsstätte in Rastatt
Bundespräsident Joachim Gauck und Frau Daniela Schadt besuchten am Donnerstag, dem 18. Oktober 2012, die Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte.
60 Jahre Bundesarchiv - Fotos und Dokumente zu ausgewählten Ereignissen60 Jahre Bundesarchiv - Fotos und Dokumente zu ausgewählten Ereignissen
Aus Anlass des 60jährigen Bestehens des Bundesarchivs werden ausgewählte Ereignisse in der Geschichte des Bundesarchivs vorgestellt, beginnend bei den Anfängen eines zentralen deutschen Archivwesens nach dem Ersten Weltkrieg. Die Galerie endet mit Eindrücken von den Feierlichkeiten in Koblenz.
Eindrücke vom Tag der Archive 2012 in KoblenzEindrücke vom Tag der Archive 2012 in Koblenz
Das Bundesarchiv beteiligte sich bereits zum sechsten Mal am bundesweiten "Tag der Archive", in diesem Jahr an den Standorten Koblenz und Freiburg/Br..
Das Fräulein im Amt - 40 Jahre Runderlass des BMI Das Fräulein im Amt - 40 Jahre Runderlass des BMI "Führung der Bezeichnung 'Frau'"
Am 16. Januar 1972 veröffentlichte das Bundesministerium des Innern (BMI) den Runderlass "Führung der Bezeichnung 'Frau'". Aus diesem Anlass ist aus der Überlieferung des BMI eine Galerie mit Dokumenten zur Genese dieses Erlasses erstellt worden.
Wolf Biermann - der „unbequeme Dichter”Wolf Biermann - der „unbequeme Dichter”
Aus Anlass des 75. Geburtstages von Wolf Biermann am 15. November 2011 stellt das Bundesarchiv eine Auswahl von Dokumenten und Fotos aus seinen Beständen in einer Galerie vor.
"Er ist ein hervorragender Unterhalter" Die militärische Personalakte von Loriot
Am 22. August 2011 starb Bernhard-Viktor von Bülow, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Loriot“, der französischen Bezeichnung für den Pirol, das Wappentier seiner Familie. Weniger bekannt ist, daß der 1923 geborene Loriot in seiner Jugend Offizier des Heeres war ...
Der Herero-Aufstand 1904 – Aus der Sicht des Soldaten und Kolonialschriftstellers Paul LeutweinDer Herero-Aufstand 1904 – Aus der Sicht des Soldaten und Kolonialschriftstellers Paul Leutwein
Paul Leutwein berichtet in seinem unveröffentlichten Roman "Im Banne Afrikas" über seine Erlebnisse und Erfahrungen in Deutsch-Südwestafrika. Einige Auszüge werden in der Galerie vorgestellt.
13. August 1961 - Schließung der Sektorengrenzen in Berlin und Bau der Mauer13. August 1961 - Schließung der Sektorengrenzen in Berlin und Bau der Mauer
Aus Anlass der 50jährigen Wiederkehr der Errichtung der Berliner Mauer stellt das Bundesarchiv eine Auswahl von Schriftstücken aus zivilen staatlichen und nichtstaatlichen Archivbeständen der DDR vor.
Ein Sonntag im August. Der Bau der Berliner Mauer 1961Ein Sonntag im August. Der Bau der Berliner Mauer 1961
Eine Ausstellung im Bundesarchiv in Koblenz erinnert an den Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961
Flaggenwechsel über Neukamerun - Zum 100. Jahrestag des Marokko-Kongo-AbkommensFlaggenwechsel über Neukamerun - Zum 100. Jahrestag des Marokko-Kongo-Abkommens
Vor 100 Jahren, am 4. November 1911, wurde das "Deutsch-französische Abkommen betreffend die beiderseitigen Besitzungen in Äquatorial-Afrika" unterzeichnet, mit dem das Deutsche Reich letztmals umfangreichen Kolonialbesitz erwarb.
Die BundesgartenschauDie Bundesgartenschau
"Koblenz verwandelt": Unter diesem Motto steht die Bundesgartenschau in der Stadt an Rhein und Mosel, die noch bis Ende Oktober geöffnet ist.