Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Historische Bilder und Dokumente

Die Rentenreform von 1957Die Rentenreform von 1957
Eine Online-Galerie des Bundesarchivs zum 60. Jahrestag der Verabschiedung der Rentenreform
Flanke, Schuss und Tor?
Sport und Politik in Dokumenten und Bildern aus dem Bundesarchiv
"Ein wunderbarer Eindruck - gerne komme ich wieder!"
Eindrücke vom diesjährigen Tag der Archive am 5. März in Berlin-Lichterfelde.
"Machen Sie jedes Jahr einen Tag der offenen Tür..."
Eindrücke vom diesjährigen Tag der Archive am 5. März in Koblenz.
"Auch das noch!" - "Die Sünderin" im Bundesarchiv
Zum 90. Geburtstag von Hildegard Knef stellt das Bundesarchiv Dokumente zum Film "Die Sünderin" vor.
Wege zur deutschen EinheitWege zur deutschen Einheit
Zu keiner anderen Zeit der deutschen Geschichte müssen innerhalb eines Jahres so viele politische Entscheidungen von historischer Tragweite getroffen werden wie 1989/1990. Fotografien und Dokumente dieser Galerie erinnern an herausragende Ereignisse auf dem Weg zur deutschen Einheit.
Von Wyhl bis Gorleben - Stationen der AntiatomkraftbewegungVon Wyhl bis Gorleben - Stationen der Antiatomkraftbewegung
Vor 40 Jahren, am 18. Februar 1975, wird im baden-württembergischen Wyhl erstmals in Deutschland ein Bauplatz für ein Atomkraftwerk besetzt. Die Besetzung bildet den Auftakt für Massendemonstrationen gegen die Atomkraft in ganz Deutschland.
Ein unbequemer Augenzeuge: DDR-Korrespondent Lothar LoeweEin unbequemer Augenzeuge: DDR-Korrespondent Lothar Loewe
Vor 40 Jahren, am 12. Dezember 1974, wird Lothar Loewe erster Korrespondent der ARD in Berlin (Ost). Wegen kritischer Fernsehberichte verweist ihn die DDR-Führung des Landes nach nur zwei Jahren Tätigkeit.
Die Fußballweltmeisterschaft 1974 in Deutschland – Zum zweiten Mal WeltmeisterDie Fußballweltmeisterschaft 1974 in Deutschland – Zum zweiten Mal Weltmeister
Die Niederlage der BRD gegen die DDR hinterließ zunächst eine bittere Enttäuschung. Doch dann fand sich die bundesdeutsche Mannschaft zusammen und zeigte, was in ihr steckt. Überschattet wurden die Spiele jedoch durch die Erinnerungen an das blutige Attentat von Olympia 1972.
Günter Guillaume - Der Spion, den niemand stoppteGünter Guillaume - Der Spion, den niemand stoppte
Vor vierzig Jahren, am 24. April 1974, wurden der damalige Kanzler-Referent Günter Guillaume und seine Ehefrau Christel in Bonn verhaftet. Das Bekanntwerden der „Guillaume-Affäre“ erschütterte die Bundesrepublik Deutschland und war sogar Anlass für den Rücktritt von Bundeskanzler Willy Brandt.
Entführung in Berlin-Lichterfelde 1952. Der Fall Dr. Walter LinseEntführung in Berlin-Lichterfelde 1952. Der Fall Dr. Walter Linse
Am 8. Juli 1952 wurde vor seinem Wohnhaus in der Lichterfelder Gerichtsstraße 12 der Dezernent für Fragen der sowjetzonalen Wirtschaft im Untersuchungssausschuss freiheitlicher Juristen, Dr. Walter Linse, nach Ost-Berlin entführt.
Die Olympischen Sommerspiele von 1972 in München – Ein Traum wird zum AlptraumDie Olympischen Sommerspiele von 1972 in München – Ein Traum wird zum Alptraum
Was als Festspiele begonnen hatte, wurde durch ein Blutbad überschattet. 17 Menschen verloren während der Spiele ihr Leben. Dies ist eine Galerie, die während eines Studentenpraktikums im Bundesarchiv entstand.
Ein Attentat auf Konrad Adenauer - wann war das denn? Das wusste ich gar nicht!Ein Attentat auf Konrad Adenauer - wann war das denn? Das wusste ich gar nicht!
Diese kleine Galerie entstand während eines Schülerpraktikums im Bundesarchiv.
„Ich bin ein Berliner“ - Kennedybesuch vor 50 Jahren„Ich bin ein Berliner“ - Kennedybesuch vor 50 Jahren
Die Menge tobte als John F. Kennedy die Tribüne vor dem Schöneberger Rathaus betrat. Mehrere hunderttausend Menschen hatten sich versammelt, um den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu sehen. Doch hinter dem Besuch verbarg sich mehr als eine rein freundschaftliche Begegnung.
Vor 30 Jahren: Pressekonferenz des Bundesarchivs zu Vor 30 Jahren: Pressekonferenz des Bundesarchivs zu "Hitler-Tagebüchern"
Am 6. Mai 1983 gab das Bundesarchiv nach intensiver Prüfung bekannt, dass die angeblichen Hitler-Tagebücher des "Stern" gefälscht waren.
Krebs - Eine „Volkskrankheit”Krebs - Eine „Volkskrankheit”
Aus Anlass des Welt-Krebstages, der seit 2007 jährlich am 4. Februar von der Welt-Krebsorganisation ausgerufen wird, werden Dokumente zu den Bemühungen in beiden deutschen Staaten zur Vorsorge und Bekämpfung dieser Krankheit vorgestellt.
60 Jahre Bundesarchiv - Fotos und Dokumente zu ausgewählten Ereignissen60 Jahre Bundesarchiv - Fotos und Dokumente zu ausgewählten Ereignissen
Aus Anlass des 60jährigen Bestehens des Bundesarchivs werden ausgewählte Ereignisse in der Geschichte des Bundesarchivs vorgestellt, beginnend bei den Anfängen eines zentralen deutschen Archivwesens nach dem Ersten Weltkrieg. Die Galerie endet mit Eindrücken von den Feierlichkeiten in Koblenz.
Eindrücke vom Tag der Archive 2012 in KoblenzEindrücke vom Tag der Archive 2012 in Koblenz
Das Bundesarchiv beteiligte sich bereits zum sechsten Mal am bundesweiten "Tag der Archive", in diesem Jahr an den Standorten Koblenz und Freiburg/Br..
Das Fräulein im Amt - 40 Jahre Runderlass des BMI Das Fräulein im Amt - 40 Jahre Runderlass des BMI "Führung der Bezeichnung 'Frau'"
Am 16. Januar 1972 veröffentlichte das Bundesministerium des Innern (BMI) den Runderlass "Führung der Bezeichnung 'Frau'". Aus diesem Anlass ist aus der Überlieferung des BMI eine Galerie mit Dokumenten zur Genese dieses Erlasses erstellt worden.
Die BundesgartenschauDie Bundesgartenschau
"Koblenz verwandelt": Unter diesem Motto steht die Bundesgartenschau in der Stadt an Rhein und Mosel, die noch bis Ende Oktober geöffnet ist.
Die Inspekteure der Marine bis 1975Die Inspekteure der Marine bis 1975
Porträts, persönliche Daten und militärischer Werdegang von Inspekteuren der Marine. Ferner enthält die Galerie Abbildungen von Vorträgen, Rundschreiben und Truppenbesuchen.
Korea in der deutschen Geschichte 1945-1990Korea in der deutschen Geschichte 1945-1990
Die Verbindung Deutschlands zu Korea im Kalten Krieg: Die Galerie beleuchtet Berührungspunkte zwischen dem Ende des 2. Weltkrieges und der deutschen Wiedervereinigung.
Besondere humanitäre BemühungenBesondere humanitäre Bemühungen
Vorbereitung einer Sonderedition "Besondere humanitäre Bemühungen": Ausgewählte Dokumente des ehemaligen Gesamtdeutschen Ministeriums zum sog. Häftlingsfreikauf aus den Jahren 1963 bis 1969 offengelegt
Eduard Roderich Dietze - Aus dem Leben eines RundfunkpioniersEduard Roderich Dietze - Aus dem Leben eines Rundfunkpioniers
Zum 50. Todestag von Eduard Roderich Dietze stellt das Bundesarchiv das Leben des Journalisten und Rundfunkschaffenden während der nationalsozialistischen Zeit vor.
Besondere Ereignisse in der BundeswehrBesondere Ereignisse in der Bundeswehr
Düsenjäger "verfranzt" und verschollen - Zwei Jagdbomber des Typs F- 84F stürzten bei einem Instrumentenübungsflug am 22.10.1959 in der Tschechoslowakei ab, die Piloten geraten in Gefangenschaft.