Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

EHRI-Workshop in Warschau und interaktiver Online-Kurs

Interessierte Holocaust-Forscherinnen und Forscher können sich für ein Seminar zu Quellen in polnischen Archiven und für einen von Yad Vashem konzipierten Online-Kurs bewerben.

Das Bundesarchiv ist Partner im transnationalen Projekt EHRI (European Holocaust Research Infrastructure). Das Projekt beinhaltet u.a. ein Angebot von Seminaren und Workshops zu themen-, quellen- oder regionalspezifischen Fragen der Holocaust-Forschung.

Derzeit besteht die Möglichkeit zur Bewerbung für die folgenden Veranstaltungen:

  • Interaktiver Online-Kurs "The Holocaust through the Perspective of Primary Sources", entwickelt von der Forschungs- und Gedenkstätte Yad Vashem (Israel)
    Bewerbungsfrist: 10. März 2017
  • Workshop "'Polish' sources for Holocaust Research - challenges and methodological problems" im Polnischen Zentrum für Holocaust-Forschung in Warschau (Polen) vom 24. bis zum 29. September 2017
    Bewerbungsfrist: 31. März 2017

Die ausführlichen "Calls for application" mit Detailinformationen zu den Inhalten und Bewerbungsvoraussetzungen sowie Bewerbungsformularen finden Sie unter den nachstehenden Links.