Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Weiterbildungsmaster "Politisch-Historische Studien" geht in die zweite Runde

Bewerbungen für den Studiengang der Universität Bonn sind bis zum 30. September 2017 möglich. Das Bundesarchiv beteiligt sich als Kooperationspartner an dem Angebot.

Das Bundesarchiv wirkt seit 2016 im neuen weiterbildenden Masterstudiengang "Politisch-Historische Studien" am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn mit. Der berufsbegleitende, praxisorientierte und interdisziplinäre Masterstudiengang richtet sich an alle Interessierten aus den Bereichen Bildung und Vermittlung von Politik und Zeitgeschichte.

Das zwei Jahre dauernde Programm startet jährlich im Januar und bietet Veranstaltungen in den Großräumen Bonn und Berlin, die von den Fächern Politik-, Geschichts- und Medienwissenschaft sowie zahlreichen renommierten Institutionen gestaltet werden.

Neben der Vertiefung fachlichen Wissens bilden Methodik und Didaktik Schwerpunkte des Studiums. Absolventen erlangen den vollwertigen Abschluss Master of Arts und sind in der Lage, Formate politisch-historischer Bildung und Vermittlung von der ersten Idee bis zur praktischen Umsetzung konzeptionell zu entwickeln und zu steuern.

Der zweite Studiendurchgang startet im Januar 2018. Bewerbungen sind bis zum 30. September 2017 möglich. Alle Informationen rund um den Studiengang, sowie zu Bewerbung und Ansprechpartnern finden Sie unter dem nachstehenden Link.