Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Mut zum Leben. Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz

Film, Lesung und Gespräch mit den Autoren Christa Spannbauer und Thomas Gonschior Mittwoch, 18. Januar 2017, 18.00 Uhr

Das Bundesarchiv und der Evangelische Kirchenkreis Koblenz laden zu einem Filmabend mit Autorenlesung und Gespräch ein: Christa Spannbauer und Thomas Gonschior stellen vier außergewöhnliche Menschen vor: Esther Bejanaro, Yehuda Bacon, Éva Pusztai und Greta Klingsberg haben Auschwitz überlebt. Sie waren einem der schwersten Angriffe auf die Menschlichkeit in der Geschichte der Zivilisation ausgesetzt. Nie wieder soll ein Mensch ertragen müssen, was ihnen widerfahren ist – dafür treten sie bis ins hohe Alter ein. „Der Unmenschlichkeit des Naziterrors stehen vier Zeitzeugen gegenüber, die nicht nur überlebt haben, sondern stark geworden sind, indem sie Menschlichkeit bewahren und fördern“. Mit diesen Worten empfiehlt der Kulturjournalist Gert Scobel den Begleitband zum Film „Mut zum Leben“.

U.A.w.g. telefonisch unter 0261 505 207 (Mo-Fr, 9-12 Uhr) oder per E-Mail: veranstaltungen-koblenz@bundesarchiv.de)

Beginn: 18.00 Uhr

Bundesarchiv, Potsdamer Straße 1, 56075 Koblenz-Karthause