Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Luther - Ein Film der deutschen Reformation

Aufführung der durch das Bundesarchiv restaurierten und rekonstruierten Fassung in der Berliner Philharmonie. Begleitet an der Orgel durch Thierry Escaich

Standbild aus dem Film LUTHER.

Standbild aus dem Film LUTHER.

Quelle: Bundesarchiv

8. Oktober 2017 20.00 Uhr im Großen Saal der Berliner Philharmonie

Zu Beginn des Jubiläumsjahres ‘500 Jahre Reformation‘ konnte das Bundesarchiv den aufwändig rekonstruierten und restaurierten Film ‘Luther‘ aus dem Jahre 1927 in der Regie von Hans Kyser vorstellen.

Die Premiere dieser neu bearbeiteten Fassung am 14. Januar 2017 in der Berliner Passionskirche. Stephan Graf von Bothmer begleitete den Stummfilm am Klavier und die Aufführung wurde zu einem großen Erfolg. Seither nutzen Kirchengemeinden und Programmkinos vielfach das Angebot des Bundesarchivs zur Ausleihe des Films.

In der Berliner Philharmonie können sich die Besucher nun auf eine weitere Neukomposition und Interpretation des Stummfilms durch den renommierten französischen Komponisten und Organisten Prof. Thierry Escaich freuen.

Die digitale Bearbeitung wurde von der Firma Omnimago, Ingelheim durchgeführt.
Die Projektion erfolgt als DCP in 2K-Auflösung.

Mitarbeiter des Bundesarchivs und der Firma Omnimago geben im Hermann-Wolff-Saal um 19.00 Uhr eine filmgeschichtliche und filmtechnische Einführung.


Orgel der Berliner Philharmonie

Orgel der Berliner Philharmonie

Quelle: Peter Adamik / Berliner Philharmoniker

Filmkulisse

Filmkulisse

Quelle: BArch FILMSG 1/10351


Kontakt für Verleih, filmbegleitende Unterlagen und Informationen:
filmarchiv@bundesarchiv.de
Telefon: 030 187770-988

Rechteinhaber: Evangelischer Bund
Kontakt: praesidentin@evangelischer-bund.de Cc: kvisarius@gep.de)
Evangelischer Bund PF 1255, 64602 Bensheim