Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Abrechnungen: Langfristige Folgen der NS-Verfolgung

Vortrag
Berlin
21.09.2017, 18:00 Uhr
- 21.09.2017, 20:00 Uhr

Einladung zum Vortrag von Prof. Dr. Mary Fulbrook am 21. September 2017 im Bundesarchiv, Finckensteinallee 63, 12205 Berlin

In Sachen Eichmann
Plakat der VVN anlässlich des Kriegsverbrecherprozesses gegen Adolf Eichmann in Israel
1961, Grafiker: o. Ang.

In Sachen Eichmann Plakat der VVN anlässlich des Kriegsverbrecherprozesses gegen Adolf Eichmann in Israel 1961, Grafiker: o. Ang.

Quelle: BArch, Plak 100-002-026

3. Vortrag des Jahres 2017 der gemeinsamen Vortragsreihe des Förderkreises Archive und Bibliotheken zur Geschichte der Arbeiterbewegung, der Johannes-Sassenbach-Gesellschaft und der Stiftung Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv

Prof. Dr. Mary Fulbrook:

Historikerin; Jg. 1951; ab 1970 Studium der Geschichte, Archäologie und Anthropologie, Politik und Sozialwissenschaften an der Cambridge University (1973 B.A., 1977 M.A.) und in Harvard (1975 M.A.); Promotion 1979; 1977-1978 Dozentin an der Brunel University in Uxbridge; 1979-1982  Research Fellow und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Cambridge University; 1982-1983 King's College London; 1983 Dozentin, 1995 Professorin für Deutsche Geschichte am University College London (UCL); 1991-2010 Leiterin des Zentrums für Europäische Studien der UCL; Dekanin der Fakultät für Sozial- u. Geschichtswissenschaften; Vorsitzende der Sektion für Zeitgeschichte der British Academy; Mitglied des internationalen Kuratoriums der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung; Mitglied des wissenschaftlichen Kuratoriums der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora.

Forschungsschwerpunkte:

Sozial- und Kulturgeschichte, Vergleichende Geschichte

Veröffentlichungen (Auswahl):

A Concise History of Germany, Cambridge 1990; A History of Germany 1918–2008: The Divided Nation, Blackwell 1991; Anatomy of a Dictatorship: Inside the GDR 1949–1989, Oxford 1995; The People's State. East German Society from Hitler to Honecker, New Haven 2005, dt.: Ein ganz normales Leben. Alltag und Gesellschaft in der DDR, Darmstadt 2008; A small town near Auschwitz. Ordinary Nazis and the Holocaust. Oxford 2012, dt.: Eine kleine Stadt bei Auschwitz. Gewöhnliche Nazis und der Holocaust, Essen 2015.


Beginn um 18 Uhr im Konferenzraum Haus 912, 1. OG. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.