Skipnavigation

Navigation

Datenschutzerklärung des Bundesarchivs

IV. Ergänzende Hinweise

  • Im Bereich Datenschutz ist Aufsichtsbehörde für das Bundesarchiv:
    Der Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit,
    Husarenstr. 30, 53117 Bonn
  • Eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) findet nicht statt.
  • Zweckänderungen: über allfällige Zweckänderungen einer Verarbeitung Ihrer Daten werden Sie gesondert hingewiesen. Dies gilt auch, soweit das Bundesarchiv künftig weitere Auftragsverarbeiter für die Erledigung seiner Aufgaben beauftragt.

Zeitpunkt der Informationspflicht: bei Direkterhebung zur Zeit der Erhebung; bei Dritterhebung max. 1 Monat nach Erlangung der Daten; bei Kommunikation mit Betroffenen: bei erstmaliger Kontaktaufnahme; bei Weitergabe an Dritte: spätestens zum Zeitpunkt der ersten Weitergabe.
Ausnahmen hiervon:
- Die betroffene Person verfügt bereits über diese Informationen.
- Bei Dritterhebung besteht darüber hinaus keine Informationspflichten, soweit die Informationserteilung sich als unmöglich erweist, die Informationserteilung mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden sein würde, die Daten einem Berufsgeheimnis unterliegen würde oder die Datenerlangung einer gesetzlichen Regelung unterliegt.

Zur Analyse von Nutzungsdaten verwenden wir auf unseren Seiten Dienste der etracker GmbH. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen (zum Umgang mit Cookies siehe unter I. Allgemeines). etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. Die IP-Adresse wird bei etracker frühestmöglich anonymisiert; Anmelde- oder Gerätekennungen werden zu einem eindeutigen, jedoch einer Person nicht zuordnungsfähigen Schlüssel, umgewandelt.

Zweck der Verarbeitung ist eine Optimierung unseres Online-Angebotes und liegt in unserem berechtigten Interesse. Eine andere Verwendung, eine Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DS-GVO.