Skipnavigation

Navigation

Beitrag des Bundesarchivs zum Tag des audiovisuellen Erbes

In Hamburg wurde der Stummfilm "Der Himmel auf Erden" präsentiert.

30.10.2019

Film

Öffentlichkeitsarbeit

Standbild aus dem Stummfilm "Der Himmel auf Erden"

In Deutschland übernimmt das Bundesarchiv mit der Abteilung Filmarchiv innerhalb des Kinematheksverbundes die Aufgabe des Sammelns und der Langzeitsicherung der deutschen Filmproduktion von deren Anfängen bis zur Gegenwart.

Anlässlich des Tages des audiovisuellen Erbes am 27. Oktober präsentierte das Bundesarchiv deshalb gemeinsam mit CineGraph-Hamburgisches Centrum für Filmforschung die deutsche Stummfilm-Komödie "Der Himmel auf Erden", Produktionsfirma Reinhold-Schünzel-Film GmbH (Berlin); Darsteller, Künstlerische Oberleitung, Drehbuch, Produzent Reinhold Schünzel. Der Stummfilm wurde im Kommunalen Kino Metropolis in Hamburg gezeigt und von der Band "Tuten und Blasen" musikalisch begleitet. Die Veranstaltung diente auch der Werbung für das Cinefest, das seit Jahrzehnten vom Bundesarchiv und CineGraph Hamburg gemeinsam veranstaltet wird und am 16.11.2019 beginnt.

Mit dem Tag des audiovisuellen Erbes wird an die "Empfehlung zum Schutz und zur Erhaltung bewegter Bilder" erinnert, die die UNESCO am 27.10.1980 verabschiedet hat. Der Welttag soll das audiovisuelle Kulturerbe stärker in das öffentliche Bewußtsein bringen und auf die Notwendigkeit hinweisen, es zu schützen.