Skipnavigation

Navigation

Chinesische Fachdelegationen zu Gast beim Bundesarchiv

Kolleginnen und Kollegen aus der nationalen Archivverwaltung, von Provinz- und Kommunalarchiven informierten sich über die deutsche Archivlandschaft und die Aufgaben und Arbeitsmethoden des Bundesarchivs.

12.11.2019

Internationale Zusammenarbeit

Gruppenbild vom Besuch der Delegation der nationalen chinesischen Archivverwaltung beim Bundesarchiv in Koblenz, 11. November 2019

Für eine von der chinesischen nationalen Archivverwaltung entsandte 24köpfige Delegation war das Bundesarchiv in Koblenz am 11. November 2019 die erste Station eines zweiwöchigen Aufenthalts in Deutschland. Die sehr interessierten Kolleginnen und Kollegen bekamen von Dr. Tobias Herrmann einen Überblick über die Struktur des deutschen Archivwesens und die Rolle des Bundesarchivs vermittelt und wurden in einem Hausrundgang anhand von Aktenbeispielen mit besonderen Merkmalen deutschen Verwaltungshandelns vertraut gemacht. Anschließend stellte Dr. Sebastian Gleixner das Digitale Magazin des Bundesarchivs vor. In einem regen Austausch wurden abschließend Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der Archivarbeit in China und Deutschland besprochen.

Bereits am 25. Oktober 2019 hatten 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Archivs der Stadt Shanghai und benachbarter Distriktarchive im Rahmen einer Deutschlandreise das Bundesarchiv am Standort Berlin-Lichterfelde besucht. Dort ging Tobias Herrmann ebenfalls auf die Funktionen des Bundesarchivs, die gesetzlichen Grundlagen und die Tätigkeitsschwerpunkte am Standort ein, bevor Lea Bischofs die Gruppe in das Magazin führte und den Stand der Umbaumaßnahmen auf der Liegenschaft veranschaulichte.

Gruppenbild vom Besuch der Delegation aus Shanghai beim Bundesarchiv in Berlin-Lichterfelde, 25. Oktober 2019