Skipnavigation
SUBSITEHEADER

Navigation

Einblicke in deutsch-deutsche Geschichte

Bundesarchiv öffnet seine Türen zur Einheits-Feier in Erfurt: Vorträge, Ausstellungen, Führungen

23.09.2022

Öffentlichkeitsarbeit

Ost- und West-Berliner klettern auf die Mauer am Brandenburger Tor

Das Bundesarchiv präsentiert sich beim Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Erfurt vom 1. bis 3. Oktober mit Einblicken in sonst verschlossene Räume, mit Bildern zu deutsch-deutschen Geschichten und regionalen Ausstellungen. Die Außenstelle des Bundesarchivs, das Stasi-Unterlagen-Archiv auf dem Petersberg, ist drei Tage lang von 10 bis 19 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2022 finden in der Thüringer Landeshauptstadt unter dem Motto "zusammen wachsen" statt. Der Petersberg ist Teil des Festgebietes.

Am 1. Oktober wird Thüringens Ministerpräsident und Bundesratspräsident Bodo Ramelow im Bundesarchiv zu Besuch sein (ca. 16 Uhr), im Laufe des 2. Oktober dann ist die SED-Opferbeauftragte Evelyn Zupke zu Gast. An einer Podiumsdiskussion zu "70 Jahre Bundesarchiv - 30 Jahre Einblick in Stasi-Unterlagen" am 3. Oktober, 16 Uhr, nehmen Thüringens Justizminister Dirk Adams und die Bundesarchiv-Vizepräsidentinnen Andrea Hänger und Alexandra Titze teil.

In Vorträgen des dreitägigen Programms geht es zum Beispiel um Schicksalsklärung und Familiengeschichte zum Ersten und Zweiten Weltkrieg, um Willy Brandt und die Stasi, um regionale Beispiele aus dem Erfurter Archiv und um den Filmbestand des Bundesarchivs und um private Filmaufnahmen aus der DDR-Zeit. Zu sehen sind die Ausstellungen "Herbst 89: Proteste und Paraden in der DDR" und "Die Stasi" mit Schwerpunkten aus Thüringen. Am Sonntag, 2. Oktober, 16 Uhr, ist eine Diskussionsrunde zur Erfurter Stasi-Besetzung durch Frauen geplant, unter anderem mit den Zeitzeuginnen Gabriele Stötzer und Tely Büchner.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesarchivs sind vor Ort und informieren zu Fragen der Nutzung des Archivs. An allen Tagen gibt es Führungen. Der Eintritt ist frei.