Skipnavigation
SUBSITEHEADER

Navigation

175 Jahre Revolution 1848/49

Sonderausstellung "Charakterköpfe und Barrikadenkämpfe – Bilder zur Revolution 1848"

Kalender 27.09.2022 19:00 Uhr – 29.05.2023 17:00 Uhr

Standort Rastatt

Diesen Termin zum eigenen Kalender hinzufügen iCal Termin

Frau Dr. Elisabeth Thalhofer und Herr Dr. Andrej Bartuschka mit einer Friedrich-Hecker-Figur aus der neuen Sonderausstellung

Mit der Eröffnung der Sonderausstellung "Charakterköpfe und Barrikadenkämpfe – Bilder zur Revolution 1848" startet die Bundesarchiv-Erinnerungsstätte ihre Veranstaltungen anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der Revolution von 1848/49.

"Wir haben ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Sonderausstellungen, einem Theaterstück, einer Vortragsreihe, Tagungen und Buchvorstellungen zusammengestellt – da ist für jede und jeden etwas dabei", freut sich die Leiterin der Erinnerungsstätte, Dr. Elisabeth Thalhofer.

Nachdem im November 2021 der offizielle Startschuss für die Jubiläumsaktivitäten mit einer Tagung in der BadnerHalle gegeben worden war, beginnt mit der Eröffnung der Sonderausstellung nun eine Reihe von Sonderausstellungen und Vorträgen: Am 27. September 2022, 19 Uhr, wird im Vortragssaal der Erinnerungsstätte die Ausstellung "Charakterköpfe und Barrikadenkämpfe" der Stiftung Demokratie Saarland eröffnet. Der Kurator Dr. Hans-Joachim Kühn führt in die Präsentation ein: Gezeigt werden Portraits und Fotografien von Abgeordneten des ersten deutschen Parlaments in Frankfurt, sowie Szenen herausragender Ereignisse der Revolution 1848/49.

"Mit unserem Jubiläumsprogramm möchten wir die Revolution von 1848/49 wieder ins Gedächtnis bringen. Sie ist ein Meilenstein unserer Demokratiegeschichte – auch Rastatt und die Menschen in dieser Stadt haben damals Demokratiegeschichte geschrieben. Daran wollen wir erinnern und es als Inspiration und Motivation für heute begreifen", sagt Elisabeth Thalhofer.

Schon im Oktober wird das Jubiläumsprogramm mit einer Buchvorstellung über die "Bürgersoldaten in Rastatt" und den Militäraufstand von 1849 fortgeführt, Anfang 2023 startet dann die Vortragsreihe "Es lebe die Freiheit! Menschen in der Revolution 1848/49".

Nach der Veranstaltung lädt der Förderverein der Erinnerungsstätte zu einem Umtrunk ein.

Veranstaltungsort: Vortragssaal (1. OG) der Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte im Residenzschloss Rastatt, Herrenstraße 18.

Der Eintritt ist frei!

Um Anmeldung wird gebeten: erinnerung@bundesarchiv.de oder telefonisch unter 07222 / 77139-0. Die Anmeldung ist nicht mit einer Sitzplatzreservierung verbunden.