2.75 (vsc1p): Nr. 75 Der Allgemeine Deutsche Gewerkschaftsbund, Allgemeine Freie Angestelltenbund, Gesamtverband der Christlichen Gewerkschaften, Gewerkschaftsring Deutscher Arbeiter-, Angestellten- und Beamtenverbände, Allgemeine Deutsche Beamtenbund an den Reichspräsidenten. 28. Januar 1933

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 4). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinett von Schleicher Kurt von Schleicher Bild 102-14090Franz Bracht Bild 183-2007-1009-501Friedrich Syrup Bild 146-1986-031-11Bild 183-H27728

Extras:

 

Text

RTF

[314] Nr. 75
Der Allgemeine Deutsche Gewerkschaftsbund, Allgemeine Freie Angestelltenbund, Gesamtverband der Christlichen Gewerkschaften, Gewerkschaftsring Deutscher Arbeiter-, Angestellten- und Beamtenverbände, Allgemeine Deutsche Beamtenbund an den Reichspräsidenten. 28. Januar 19331

R 43 I/1310, Bl. 33.

[Zum Sturz des Kabinetts v. Schleicher2.]

An den Herrn Reichspräsidenten Hindenburg.

In tiefer Sorge über die unser Volk beunruhigenden und bedrohenden politischen Gefahren sind die Gewerkschaften aller Richtungen zur Beratung der überaus ernsten Lage zusammengetreten. Sie halten sich in dieser entscheidenden Stunde für verpflichtet, darauf hinzuweisen, daß die Berufung einer sozialreaktionären und arbeiterfeindlichen Regierung3 von der gesamten deutschen Arbeitnehmerschaft als eine Herausforderung empfunden werden würde. Die Gewerkschaften erwarten, daß sie, Herr Reichspräsident, allen unterirdischen Bestrebungen, die auf einen Staatsstreich hinzielen, Ihren entschiedenen Widerstand entgegensetzen und auf einer verfassungsmäßigen Lösung der Krise4 bestehen.

Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund, Allgemeiner Freier Angestelltenbund, Gesamtverband der Christlichen Gewerkschaften, Gewerkschaftsring deutscher Arbeiter-, Angestellten- und Beamtenverbände, Allgemeiner Deutscher Beamtenbund.

Fußnoten

1

Als Aktennotiz von MinR Pukaß mit folgendem Hinweis zu den Akten der Rkei genommen: „Das nachfolgende Telegramm, heute vormittag 12 Uhr an den Herrn Reichspräsidenten gerichtet, wurde vom Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbund telephonisch durchgegeben.“ Das Blatt trägt eine Sichtparaphe Plancks vom 28.1.1933. Eine Veröffentlichung erfolgt seitens der Absender in der Abendausgabe des „Vorwärts“, Nr. 48 vom 28.1.1933.

2

Zum Gesamtzusammenhang vgl. Dok. Nr. 65, 71 und 72.

3

Zu den diesbezüglich umlaufenden Gerüchten vgl. Dok. Nr. 77.

4

Vgl. dazu den am gleichen Tag veröffentlichten Brief des PrMinPräs. an den RK (Dok. Nr. 73).

Extras (Fußzeile):