4.56 (k1950k): Dokument Nr. 56

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Dokument Nr. 56

29. September 1950

Der Bundeskanzler an den Bundesminister des Innern 1

1

Druckvorlage: Unterschriebene Ausfertigung in NL Heinemann/32. Briefkopf: „Bundesrepublik Deutschland Der Bundeskanzler". Mit handschriftlichem Vermerk Heinemanns: „29. nachmittags". Paraphierte Durchschrift mit Stempel „Persönlich!" in NL Adenauer/ III 115.

Sehr geehrter Herr Heinemann!

Bei dem Vertrauensverhältnis, das zwischen Mitgliedern einer Bundesregierung bestehen muß, halte ich es nicht für tunlich, daß 5 Herren gemeinsam mir über ein Gespräch mit Ihnen berichten 2. Ich hatte geglaubt, als ich Ihnen in meinem Brief von Herrn Kunze sprach, daß Herr Kunze Ihr besonderes Vertrauen genieße und daß es schließlich dann nützlich sei, wenn er als Ihr Vertrauensmann mich unterrichtet. Ich halte es aber wirklich nicht für möglich, wie ich Ihnen schon oben sagte, bei dem Vertrauensverhältnis, das zwischen Mitgliedern derselben Regierung bestehen muß, daß eine Versammlung von 5 Herren dazwischengeschaltet wird, zumal da ja doch die ganze Sache sehr klar liegt und irgendwelche Mißverständnisse gar nicht aufkommen können. Ich wäre Ihnen daher doch dankbar, wenn Sie zu den Ausführungen meines Briefes vom 28.9.50 schon jetzt sachlich Stellung nehmen würden 3.

2

Vgl. Dokument Nr. 54.

3

Fortgang Dokument Nr. 57.

Mit ergebenen Grüßen

Ihr

Adenauer

Extras (Fußzeile):