2.18.2 (k1956k): B. Diskonterhöhung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Diskonterhöhung]

Danach geht der Bundeskanzler kurz auf den Leitartikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 13.3.1956 ein 3. Dieser Artikel sei wahrscheinlich von interessierter Seite inspiriert worden 4. Über ihn werde noch zu sprechen sein 5.

3

Vgl. Sondersitzung am 8. März 1956 TOP 2. - In diesem Beitrag hatte sich Erich Welter mit der Kritik Adenauers an der Diskonterhöhung auseinandergesetzt, über die die FAZ am 10. März 1956 berichtet hatte („Bonn ist wegen der Diskonterhöhung verstimmt"). „Endlich" habe die BdL „sich zu dem überfälligen Entschluß aufgerafft", da versuche man, sie „zurückzupfeifen". Bedenklich sei, daß der Bundeskanzler den „verantwortlichen Minister an die Wand drücken wollte".

4

Erhard hatte Adenauer am 13. März 1956 „um etwaigen Mißverständnissen vorzubeugen" mitgeteilt, er sei „mit diesem Artikel in keiner Weise in Verbindung zu bringen". Der Beitrag sei ihm „weder nach Form noch nach Inhalt bekannt" gewesen (B 136/7343).

5

Adenauer lehnte den Vorschlag eines der Herausgeber der FAZ ab, eine Stellungnahme in der Form eines vom Bundeskanzler unterzeichneten Leserbriefes in der FAZ zu veröffentlichen und gab die Anweisung, sie als Mitteilung des BPA in der FAZ abzudrucken (Vermerk vom 13. März 1956, ebenda). - Mitteilung des BPA Nr. 298/56 vom 14. März 1956, auch in Bulletin vom 14. März 1956, S. 471, und FAZ vom 14. März 1956. - Fortgang (wirtschaftliche Lage) TOP 1 dieser Sitzung.

Extras (Fußzeile):