2.19.11 (k1958k): 7. Neubesetzung von Vertretungen der Bundesrepublik im Ausland, AA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 11. 1958Atomwaffen? Nein!Adenauer zu Stellen-Mehranforderungen der BundesressortsGünter Bachmann, 1958 Persönlicher Referent des Bundeskanzlers Grafik: Kohlenbestände und Kohlenaußenhandel der Bundesrepublik

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

7. Neubesetzung von Vertretungen der Bundesrepublik im Ausland, AA

Das Kabinett billigt die Vorschläge für die Besetzung auswärtiger Vertretungen entsprechend den Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 17. und 19.5.1958 (Az.: 11-14004-457/58 geh. und 11-14004-459/58 geh.) 28.

28

Laut Schreiben des Bundeskanzleramtes vom 17. Mai 1958 sollte Botschafter Georg von Broich-Oppert mit der Leitung der Personal- und Verwaltungsabteilung im AA beauftragt werden. Ferner enthielt das Schreiben Vorschläge für die Besetzung der Botschaft in Rio de Janeiro mit Botschafter Dr. Gebhard von Walther, der Dienststelle des Beobachters bei den Vereinten Nationen in New York mit Botschafter Dr. Werner Dankwort, der Botschaft in Ottawa mit Botschafter Dr. Herbert Siegfried, der Botschaft in Stockholm mit Ministerialdirigent Dr. Hans-Ulrich von Marchtaler, der Vertretung beim Europarat in Straßburg mit Generalkonsul Dr. Adolph Reifferscheid, der Botschaft in Accra mit dem Legationsrat Erster Klasse Carl Stein, der Gesandtschaft in Port-au-Prince mit dem Konsul Erster Klasse Kurt Luedde-Neurath, der Gesandtschaft in Tripolis mit Generalkonsul Dr. Ludwig Beye, des Generalkonsulats in New York mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Dr. Georg Federer, des Generalkonsulats in Marseille mit dem Generalkonsul Dr. Friedrich Buch, des Generalkonsulats in Nairobi mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Dr. Herbert Freiherr von Stackelberg, des Generalkonsulats in Singapur mit dem Konsul Erster Klasse Heinrich Röhreke und des Generalkonsulats in Sydney mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Kurt Brunhoff. Mit Schreiben vom 19. Mai wurde der Vorschlag für die Besetzung der Botschaft in Pretoria mit Botschafter Dr. Hans Ulrich Granow übermittelt (Schreiben in B 136/1837).

Der Bundesminister des Auswärtigen bittet die Mitglieder des Kabinetts, Vorschläge über die Besetzung von auswärtigen Vertretungen mit besonderer Diskretion zu behandeln.

Extras (Fußzeile):