2.36.12 (k1968k): G. Ostpropaganda

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G.] Ostpropaganda

Der Bundeskanzler verweist auf die Veröffentlichung einer Warschauer Zeitung, die das Dilemma der gegen die Bundesrepublik und ihre Ostpolitik gerichteten Propaganda erkennen lasse. 27

27

Angesprochen ist der Artikel „Mission bösen Willens" in „Tribuna Ludu" vom 20. Sept. 1968 über Kiesingers Besuche in der Türkei, im Iran und in Afghanistan, die dem Ziel gefolgt seien, deren friedliche Beziehungen zu den osteuropäischen Ländern und den Ost-West-Dialog zu untergraben. Vgl. den Bericht der deutschen Botschaft in Warschau vom 20. Sept. 1968 in AA B 42, Bd. 186. Zur Pressekampagne gegen die Bundesrepublik in Polen sowie in den anderen Ostblockländern Unterlagen in AA B 41, Bd. 40.

Extras (Fußzeile):