2.11.11 (k1953k): G. Tagung des Internationalen Arbeitsamtes

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G. Tagung des Internationalen Arbeitsamtes]

Der Bundesarbeitsminister gibt dem Kabinett davon Kenntnis, das Internationale Arbeitsamt würde es nicht ungern sehen, wenn die Bundesregierung sich darum bemühen würde, daß die diesjährige Tagung des Ausschusses für Bergbau in der Bundesrepublik durchgeführt wird. Die Entscheidung über den Tagungsort falle zwar erst im Juli des Jahres, jedoch müsse ein entsprechender Antrag schon jetzt gestellt werden. Er müsse dem Kabinett einen solchen Antrag dringend empfehlen schon im Hinblick auf die bedeutsamen Fragen, die im Zusammenhang mit der Errichtung der Montanunion in diesem Jahre zur Erörterung ständen. Die Kosten für die Tagung müßten zwar vom Gastland übernommen werden - sie würden mit rd. 11 000 Dollar geschätzt - seien jedoch in einheimischer Währung zu zahlen. Die Kabinettsmitglieder sprechen sich übereinstimmend für diesen Antrag aus und beauftragen den Bundesarbeitsminister, in diesem Sinne an das Internationale Arbeitsamt heranzutreten 30.

30

Unterlagen hierzu nicht ermittelt.

Extras (Fußzeile):