2.28 (k1953k): Sondersitzung der Bundesregierung am 20. Mai 1953

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 8). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Sondersitzung der Bundesregierung
am Mittwoch, den 20. Mai 1953 1

1

Das Protokoll dieser Sondersitzung ist in der Serie der Kabinettsprotokolle im Bundeskanzleramt nicht enthalten. Die Druckvorlage stammt aus der Serie der Kabinettsprotokolle des Bundesministers für den Wohnungsbau (VS B 134/8). Die Druckvorlage (Umdruck, sieben Seiten mit einer Anlage von einer Seite) trägt die Überschrift „Niederschrift über eine Besprechung der Bundesminister mit Vertretern der Koalitionsparteien am 20. Mai 1953, 9.00 Uhr, im Haus des Bundeskanzlers"; dazu die maschinenschriftlichen Angaben „Bundeskanzleramt 7-119/53 geh. Bonn, den 20. Mai 1953. Geheim! 30 Ausfertigungen, 11. Ausfertigung" und die Stempel: „Geheim", „Kabinettsache", sowie den Eingangsstempel „Abt. A Eing. 3. Juni 1953 Az.: M 74/53 geh.". - Entwurf der Niederschrift in VS-B 136/363.

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, Lehr, Dehler, Schäffer, Erhard, Storch, Schuberth, Neumayer, Kaiser; Hallstein, Lenz; Klaiber; Kilb; Globke, von Schmiedeberg 2 (ab 9.45 Uhr); die Mitglieder des Bundestages Arndgen, Atzenroth (ab 10.00 Uhr), Blank 3, Eickhoff 4, Farke 5, Jaffé 6, Kalinke, von Merkatz, Miessner 7, Pelster 8, Schröder (ab 12.00 Uhr), Wellhausen (nur zu Beginn). Protokoll: Pühl.

2

Victor von Schmiedeberg (1889-1969). 1920-1933 Reichsfinanz- und Reichsverkehrsministerium (1927 Ministerialrat); anschließend verlegerische Tätigkeit; 1948 Verwaltung für Finanzen des VWG, 1950-1954 BMF (1953 Ministerialdirektor), Leiter der Unterabteilung Bundeshaushalt. - Vgl. dazu 299. Sitzung am 30. Juni 1953 TOP 11.

3

Dr. Martin Blank (1897-1972). Direktor in der Hauptverwaltung der Gutehoffnungshütte AG in Oberhausen; 1949-1957 MdB (FDP, ab 1956 Freie Volkspartei).

4

Rudolf Eickhoff (geb. 1902). Bäckermeister; 1949-1957 MdB (Deutsche Partei).

5

Ernst August Farke (1895-1975). Lehrer; 1949-1953 MdB (Deutsche Partei).

6

Robert Jaffé (1894-1968). 1952-1953 MdB (Deutsche Partei).

7

Dr. Herwart Miessner (geb. 1911). Regierungsrat; 1949-1957 und 1959-1969 MdB (zunächst Deutsche Reichspartei und Nationale Rechte, ab 1950 FDP).

8

Georg Pelster (1897-1963). Arbeitsgerichtsrat; 1949-1961 MdB (CDU).

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: gegen 13.00 Uhr

Extras (Fußzeile):