2.30.5 (k1953k): 5. Bestellung eines Vertreters der Gewerkschaften in den Verwaltungsrat der Kreditanstalt für Wiederaufbau, BK

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Bestellung eines Vertreters der Gewerkschaften in den Verwaltungsrat der Kreditanstalt für Wiederaufbau, BK

Das Kabinett beschließt, den jetzigen Vorsitzenden des DGB Walter Freitag 8 als Vertreter der Gewerkschaften zum Mitglied des Verwaltungsrates zu bestellen 9.

8

Walter Freitag (1889-1958). 1907 Beitritt zum Metallarbeiterverband, 1908 Beitritt zur SPD, 1932 Mitglied des preußischen Landtags, 1933 Verhaftung und bis 1935 im Konzentrationslager; 1946 MdL von Nordrhein-Westfalen; 1946 Mitbegründer und erster Vorsitzender der Metallarbeitergewerkschaft, 1950 im Vorstand und 1952-1955 Vorsitzender des DGB; 1949-1953 MdB.

9

Vgl. 282. Sitzung am 13. März 1953 TOP 5. - Der bisherige Vertreter des DGB, Christian Fette, hatte auf seine Mitgliedschaft im Verwaltungsrat verzichtet, da er nicht mehr zum DGB-Vorsitzenden gewählt worden war (Schreiben vom 16. März 1953 in B 136/2332). - Die Neubesetzung hatte der DGB dem Verwaltungsratsvorsitzenden vorgeschlagen. Vorlage des Bundeskanzleramtes vom 27. April 1953 in B 136/2332 und B 102/27999. - Fortgang 13. Sitzung am 18. Dez. 1953 TOP 4.

Extras (Fußzeile):