2.42.9 (k1953k): B. Tagesordnung und Turnus der Kabinettssitzungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Tagesordnung und Turnus der Kabinettssitzungen]

Der Bundeskanzler regt an, daß im Hinblick auf die Belastung der Kabinettsmitglieder durch den bevorstehenden Wahlkampf nur noch wirklich bedeutsame Fragen von dem gegenwärtigen Kabinett beraten werden sollten. Er schlägt vor, daß das Kabinett in Zukunft nur noch einmal in der Woche, und zwar jeden Dienstag, tagt 21. Das Kabinett stimmt diesem Vorschlag zu.

21

Vgl. dazu auch 9. Sitzung am 24. Nov. 1953 TOP C (Zusammenarbeit im Kabinett).

Extras (Fußzeile):