2.49.1 (k1953k): A. Ansprache des Bundeskanzlers

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Ansprache des Bundeskanzlers]

Der Bundeskanzler widmet denjenigen Bundesministern, die aus dem Kabinett ausgeschieden sind, Worte des Dankes für ihre hingebungsvolle und erfolgreiche Arbeit. Er betont, daß er die Ernennung des Bundestagsabgeordneten Theodor Blank zum Bundesminister nur mit Rücksicht auf die gegenwärtige außenpolitische Lage noch nicht habe vorschlagen können. Alsdann begrüßt er die erstmalig erschienenen Mitglieder des Kabinetts 1.

1

Zur Regierungsbildung vgl. Einleitung, S. 21-28.

Unter Hinweis auf den Ernst der Weltlage führt er aus, daß die Bundesrepublik, deren Regierung sich auf eine feste Koalition stütze, als ein starker und geachteter Staat dastehe. Es gelte diese Stellung nutzbar zu machen für die Stabilisierung Europas und darüber hinaus der Welt.

Extras (Fußzeile):