2.6.12 (k1953k): E. Tod des Herzogs von Braunschweig

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Tod des Herzogs von Braunschweig

Als Vertreter der Bundesregierung wird der Bundesminister des Innern an den Beisetzungsfeierlichkeiten teilnehmen 37.

37

Mit Ernst August von Cumberland (1887-1953) war der letzte regierende Herzog von Braunschweig und Lüneburg (1913-1918) gestorben. - Siehe dazu Mitteilungen des BPA Nr. 109/53 und 110/53 vom 30. Jan. 1953 (Kondolenztelegramme des Bundespräsidenten) und Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 31. Jan. 1953 („Herzog Ernst August gestorben") und vom 2. Febr. 1953 („Ernst August").

Extras (Fußzeile):