2.9.5 (k1953k): 4. Erneuerung des internationalen Weizenabkommens, BML

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Erneuerung des internationalen Weizenabkommens, BML

Nach kurzer Erörterung stimmt das Kabinett den vom Kabinettsausschuß am 11.2.1953 gefaßten Beschlüssen zu 9. Der Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einigt sich mit dem Bundesminister für Wirtschaft darüber, wie die Wünsche der rumänischen Handelsvertragsdelegation auf Abnahme bestimmter Weizenmengen erfüllt werden können 10.

9

Vgl. 273. Sitzung am 3. Febr. 1953 TOP 4. - Auszug des Protokolls über die Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft in B 136/2652. - Der BMWi hatte sich für eine Senkung der festen Abnahmequote eingesetzt, um sich Spielraum für Handelsverträge zu sichern. Der Ausschuß hatte sich aber für die Instruktionen an die deutsche Delegation ausgesprochen, die der BML in seiner Vorlage vom 17. Jan. 1953 beantragt hatte.

10

Eine Vereinbarung über den deutsch-rumänischen Warenaustausch mit einer Erhöhung des Handelsvolumens wurde am 4. Febr. 1954 unterzeichnet (BWMBl. 1954 S. 95). - Fortgang 286. Sitzung am 10. April 1953 TOP E.

Extras (Fußzeile):