3.1.4 (k1953k): Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (BPA)

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 6. 1953Die Außenminister der drei Westmächte in WashingtonAus der Sowjetunion heimgekehrte KriegsgefangeneDer Bundesminister der Finanzen an den BundeskanzlerVereidigung der Mitglieder des zweiten Kabinetts Adenauer

Extras:

 

Text

Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (BPA)

Eckardt, Felix von (1903-1979). Chef des BPA von Februar 1952 bis April 1955. - 1927-1929 außenpolitischer Berichterstatter des Hauses Ullstein; 1929-1932 Presseattaché an der deutschen Gesandtschaft in Brüssel; 1933-1945 Tätigkeit als Filmbuchautor und Dialogregisseur; 1945-1951 Begründer, Herausgeber und Chefredakteur des Weserkurier; 1955-1956 Botschafter bei den Vereinten Nationen; 1956-1962 erneut Chef des BPA (1958 Staatssekretär); 1962-1965 Bevollmächtigter der Bundesrepublik in Berlin; 1965-1972 MdB (CDU).

Krueger, Werner (geb. 1915). Stellvertretender Chef des BPA von Oktober 1951 bis Juni 1954. - 1937 Redakteur der „Westfälischen Volkszeitung", 1946 Redakteur der „Westfalenpost"; 1947 Pressereferent beim CDU-Zonenausschuß der britischen Zone; 1950 persönlicher Referent des Chefs des BPA, Leiter der Abteilung Inland im BPA von 1950-1951; 1954-1956 Chefredakteur der Abteilung Fernsehen beim NWDR Hamburg/Köln, ab 1955 beim WDR Köln; erneut stellvertretender Chef des BPA von 1956-1967; 1967 Beauftragter für den Aufbau des Planungsstabes im Bundeskanzleramt.

Extras (Fußzeile):