2.26.8 (k1956k): 7. Entwurf eines Gesetzes über die Durchführung einer Repräsentativstatistik der Bevölkerung und des Erwerbslebens (Mikrozensus), BMI

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

7. Entwurf eines Gesetzes über die Durchführung einer Repräsentativstatistik der Bevölkerung und des Erwerbslebens (Mikrozensus), BMI

Der Gesetzentwurf wird gemäß Vorlage des Bundesministers des Innern vom 25.4.1956 vom Kabinett ohne Aussprache beschlossen 52.

52

Der Entwurf sah vor, in den Jahren 1956 bis 1959 einmal jährlich bei 1% und dreimal jährlich bei 0,1% der Bevölkerung Befragungen durchzuführen, mit denen auch die Beteiligung am Erwerbs- und Berufsleben sowie der Versicherungsschutz ermittelt werden sollte (Vorlage in B 106/45325 und B 136/4997). - BR-Drs. Nr. 194/56. - BT-Drs. Nr. 2695. - Gesetz vom 16. März 1957 (BGBl. I 213).

Außerhalb der Tagesordnung

[Es folgen TOP B bis D dieser Sitzung.]

Extras (Fußzeile):