2.15 (k1962k): 21. Kabinettssitzung am 28. März 1962

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 15. 1962Fünftes Kabinett AdenauerEWG-BinnenzollsenkungStaatsbesuch de GaulleAktion Adler

Extras:

 

Text

21. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 28. März 1962

Teilnehmer: Erhard, Höcherl, Stammberger, Starke (ab 15.10 Uhr), Blank, Seebohm (bis 18.00 Uhr), Stücklen (von 15.10 Uhr bis 17.00 Uhr), Mischnick, von Merkatz, Wuermeling (bis 18.00 Uhr), Balke, Lenz, Scheel (bis 17.30 Uhr), Schwarzhaupt, Krone (bis 18.00 Uhr); Globke, Müller-Armack, Westrick, Lahr (bis 17.40 Uhr), Hettlage, Hopf, Thedieck; Krueger (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Hartig (BMF; zu TOP 2), Selbach (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Bechtolsheim.

Beginn: 15.00 Uhr

Ende: 18.15 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Verordnung über die Finanzierung der gemeinsamen Agrarpolitik in der EWG

Gemeinsame Vorlage des BMWi (E 2 - 03 95 47/10) und des AA (200-82.03/ 890/62) vom 26. März 1962.

3.

Gründung einer Entwicklungsgesellschaft und Förderung privater Kapitalinvestitionen in Entwicklungsländern

Vorlage des BMZ vom 15. März 1962 (E - 5115 - 7/62).

Extras (Fußzeile):