2.35 (k1962k): 38. Kabinettssitzung am 25. Juli 1962

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 15. 1962Fünftes Kabinett AdenauerEWG-BinnenzollsenkungStaatsbesuch de GaulleAktion Adler

Extras:

 

Text

38. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 25. Juli 1962

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, Schröder (ab 11.40 Uhr), Schwarz, Strauß (ab 10.55 Uhr), Seebohm, Stücklen, Lücke, Lemmer, Schwarzhaupt; Globke, Carstens (bis 11.40 Uhr), Hölzl, W. Strauß, Hettlage, Claussen, Hopf (bis 10.55 Uhr), Nahm, Thedieck, Cartellieri, Qualen, Vialon; Herwarth von Bittenfeld (Bundespräsidialamt), von Hase (BPA), Krueger (BPA), Langer (BMWi; zu TOP 2), Kattenstroth (BMWi; zu TOP 3 und 4), Selbach (Bundeskanzleramt), Barth (Bundeskanzleramt). Protokoll: Stolzhäuser.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 11.55 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Bericht der Bundesregierung über Änderungen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen - Bundestagsdrucksache 2886, 3. Wahlperiode

Vorlage des BMWi vom 16. Juli 1962 (I B 5 - 22 13 52).

3.

Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Rationalisierung im Steinkohlenbergbau

Vorlage des BMWi vom 20. Juli 1962 (III A 2 - 38 10 15).

4.

Richtlinien über die Gewährung von Prämien für die Stillegung von Steinkohlenbergwerken

Vorlage des BMWi vom 13. Juli 1962 (III A 2 - 38 10 15).

5.

Entwurf eines Dritten Gesetzes über die Erhöhung von Dienst- und Versorgungsbezügen (Drittes Besoldungserhöhungsgesetz)

Vorlage des BMI vom 13. Juli 1962 (II B 1 - 221199 - 101/62) und des BMFa vom 16. Juli 1962 (F 3 - 6094 - B).

6.

Gründung einer Universität in Bremen

Vorlage des BMI vom 19. Juli 1962 (III 3 - 32 012 - 643/62).

Extras (Fußzeile):